Advertisement

Zusammenfassung

Bei den bisher betrachteten Verfahren der nomographischen Darstellung von Beziehungen, die sich auf mehr als drei Veränderliche erstrecken, kamen Hilfsoder Zapfenlinien zur Anwendung, an denen Hilfsfluchtpunkte markiert werden, die sich aus zusammengehörigen Werten von zwei unabhängigen Veränderlichen ergeben. Liegt die Zapfenlinie in unendlicher Ferne, so bestimmen die beiden Werte die Richtung der nächsten oder, wenn nur vier Veränderliche vorhanden sind, der schließlichen Fluchtlinie. Mitunter ist jedoch eine andere Art von Nomogrammen zweckmäßig, die auf folgenden Erwägungen beruht. Wenn für eine Gleichung mit drei Veränderlichen die Skalen für zwei Veränderliche hinsichtlich Lage und Teilung einmal gewählt sind, so ist damit die Lage und Teilung der Skala für die dritte Veränderliche noch keineswegs festgelegt. Es besteht insofern immer noch ein Freiheitsgrad, als man entweder die Lage oder die Teilung der Skala für die dritte Veränderliche willkürlich wählen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer, Berlin 1922

Authors and Affiliations

  • Fritz Krauss
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations