Advertisement

Zusammenfassung

Der macedonische Heerbann, den Philipp II. schuf, oder das Ganze, das er aus den Kontingenten der Grofs-vasallen vereinte — denn die Ansichten sind geteilt —, bestand aus 30,000 Mann zu Fufs und 3000 Reitern. Es ist dies die Macht, welche die griechischen Bürgerheere brach, indes die unterworfenen griechischen Kolonieen an der macedonischen Küste den gröfsten Teil der Unterhaltungskosten ihrer Unterdrücker trugen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1881

Authors and Affiliations

  • W. Kopp

There are no affiliations available

Personalised recommendations