Advertisement

Zusammenfassung

England hat seit dem 10. Mai 1929 ein neues grundlegendes Gesetz über die Aktiengesellschaft, den Companies Act, 1929, das die Vorschriften aller früheren Gesetze auf dem Gebiete des Aktienrechts, soweit dies dem Gesetzgeber angezeigt erschien, in sich aufgenommen hat. Gestützt auf eine Order in Council vom 5. Juli 1929 tritt das Gesetz mit dem 1. November 1929 in Kraft. Die früheren Gesetze sind — mit wenigen Ausnahmebestimmungen — aufgehoben; dazu gehören insbesondere der Companies (Consolidation) Act von 1908 und der Companies Act von 1928, der eigentlich nur als eine Sammlung der Änderungen und Ergänzungen des früheren Gesetzes über das Aktienrecht zu betrachten ist, welche dann im Gesetz von 1929 in harmonische Verbindung mit den nicht aufgehobenen Teilen des alten Gesetzes gebracht wurden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • Arthur Curti
    • 1
  1. 1.ZürichSwitzerland

Personalised recommendations