Advertisement

Kriminalpathologie der Symptomengebilde

  • Karl Birnbaum

Zusammenfassung

Eine grundsätzliche Ord nung der allgemeinen psychopathologischen Symptomengebilde nach der kriminellen Wertigkeit läßt zunächst von vornherein eine ganze Anzahl klinisch an sich charakteristischer und wichtiger als kriminell relativ belanglos ausfallen. Wie naheliegend, sind es vorwiegend solche, deren Eigenart aus den verschiedensten Gründen die natürlichen Beziehungen zur Außenwelt mehr oder weniger aufhebt, ein Eingreifen in diese aus schließt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Sighele. Psychologie des Auflaufs und der Massen verbrechen. Dresden 1897 .Google Scholar
  2. 1 .
    WagnerÜber pathologische Triebhandlungen. Wien. klin. Wschr. 1912.Google Scholar
  3. 2.
    Schrenck-Notzing. Kriminalpsychologische und -psychopathologische Stu dien. Leipzig 1902.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1931

Authors and Affiliations

  • Karl Birnbaum

There are no affiliations available

Personalised recommendations