Bodenschwingungen

  • G. Angenheister

Zusammenfassung

Die zerstörende Wirkung der Erdbeben auf Boden und Gebäude lenkte zuerst die Aufmerksamkeit auf die Bodenschwingungen. Die ersten wissenschaftlichen Untersuchungen derselben befaßten sich daher mit den Erdbebenwellen. Zu ihrer Aufzeichnung wurden die ersten Erschütterungsmesser gebaut und mit ihnen der Zusammenhang zwischen der Schwingweite, der auftretenden Beschleunigung und der zerstörenden Wirkung an Gebäuden untersucht. Aus diesen Aufzeichnungen (Seismogrammen) erkannte man bald, daß bei einem Erdbebenstoß verschiedene Arten von Bewegungen nacheinander am Beobachtungsort ankommen. Die physikalische Natur dieser Wellenarten, der Raum- und Oberflächenwellen, konnte ermittelt und ihre Geschwindigkeiten gemessen werden. Ein anderer Teil der Forschung untersuchte den Ausbreitungsvorgang dieser Wellen, der direkten, reflektierten, gebrochenen und gebeugten, und folgte dem Weg der Wellen in die Tiefen des Untergrundes, bei den Großbeben bis zum Erdmittelpunkt, und ermittelte die Änderung der Laufgeschwindigkeiten der Raumwellen als Funktion der Tiefe. Mars fand eine kontinuierliche und eine sprungweise Änderung. Besonders aus letzterer ergab sich die Schichtung des Untergrundes; zuerst der Aufbau des Erdinnern aus Kern und Schalen, die Großstruktur der Erde als Ganzes; danach die Feinstruktur der äußersten Erdschale an der Hand der Nahbebenuntersuchungen. Der Aufbau erwies sich unter Kontinenten und Ozeanböden verschieden und in den verschiedenen Teilen der Kontinente, unter Gebirgen und Flachländern, weiter gegliedert. Hierbei konnten auch die Oberflächenwellen als Hilfsmittel gebraucht werden. Die Erdbebenwellen durchstrahlen den Erdkörper und machen seinen Aufbau erkennbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Angenheister, G.: Seismik. Handbuch der Physik, Bd. V I. 1928Google Scholar
  2. Meiszer, O. and G. Krumbach: Seismik. Handbuch der Experimentalphysik, Bd. 25 I I. 1931.Google Scholar
  3. Martin, H.: Bodenseismik. Handbuch der Experimentalphysik, Bd. 25 I II. 1930.Google Scholar
  4. Meiszer, O.: Beiträge zur experimentellen Seismik. Veröff. Reichsanst. Erdbebenforsch. in Jena. 1929, H. 9.Google Scholar
  5. 1.
    Hertwig, A., G. Früh and H. Lorenz: Die Ermittlung der für das Bauwesen wichtigsten Eigenschaften des Bodens durch erzwungene Schwingungen. Veröff. Inst. dtsch. Forsch.ges. Bodenmechan. 1933, H. I.Google Scholar
  6. 2.
    Meyer, E. u. W. Böhm: Ein elektrodynamischer Erschütterungsmesser und seine Anwendung auf die Untersuchung von Gebäudeerschütterungen. Elektr. Nachr.-Techn. 12, 404 (1935).Google Scholar
  7. 2a.
    Siehehierzu M. Rössiger: Beitrag zur Theorie der Blattfederseismographen. Z. Geophysik 1932, 470.Google Scholar
  8. 3.
    Köhler, R.: Eine neue Methode der Seismografenprüfung. Seism. Unters, Geophysik. Inst. Göttingen, Nr. 3. Z. Geophysik 8, 74 (1932).Google Scholar
  9. 4.
    Martin, H.: Einschwingvorgänge und ihre Bedeutung bei der Aufzeichnung von stoßähnlichen Erschütterungen. Veröff. Reichsanst. Erdbebenforsch. Jena 1935, H. 26.Google Scholar
  10. 5.
    Reutlinger, G.: Eine experimentelle Überprüfung der Theorie der Schwingungsmesser. Beitr. Geophysik 24, 168 (1929/30).Google Scholar
  11. 6.
    Ramspeck, A.: Eine Schüttelplatte zur Untersuchung von Seismographen. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 2. Z. Geophysik 8, 71 (1932).Google Scholar
  12. 7.
    Werner, K.: Verhalten der Luftdämpfung und Bestimmung des Dämpfungsgrades bei Seismographen und Erschütterungsmessern. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 20. Z. Geophysik XI, 288 (1935).Google Scholar
  13. B. Zeller, W. and H. W. Koch: Kritik der Aufzeichnung von Schwingungsmessern. Z. VDI 75, 1509 (1931)Google Scholar
  14. B. Zeller, W. and H. W. Koch: Der Einschwingvorgang bei Seismographen und Beschleunigungsmessern. Verkehrstechn. 13, 290 (1932)Google Scholar
  15. B. Zeller, W. and H. W. Koch: Zur Theorie der Schwingungsmesser. Z. Instrumentenkde 53, 64 (1933)Google Scholar
  16. B. Zeller, W. and H. W. Koch: Die Genauigkeit von seismographischen Messungen nichtstationärer Vorgänge. Z. techn. Physik 14, 162 (1933)Google Scholar
  17. B. Zeller, W. and H. W. Koch: Der Einschwingvorgang bei Erschütterungsmeßgeräten. Z. Geophysik 12 (1936).Google Scholar
  18. 9.
    Steinheil, A.: Gebäudeschwingungen und ihre Feinmessung. Diss. München 1932.Google Scholar
  19. 10.
    Blut, H.: Ein Beitrag zur Theorie der Reflexion und Brechung elastischer Wellen an Unstetigkeitsflächen. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 5. Z. Geophysik 8, 130, 305.Google Scholar
  20. 11.
    Jeffreys, H.: The Reflexion and Refraction of Elastic Waves. Monthly Not. roy. astron. Soc. Geophys. I, Suppl., 321 (1926).Google Scholar
  21. 11a.
    Hasegawa, M.: Die erste Bewegung bei Erdbeben. Beitr. Geophysik 27, 104.Google Scholar
  22. 12.
    Gräfe, H.: Das Nordtiroler Beben vom B. Oktober 193o. I. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 6. Z. Geöphysik 8, 144 (1932)Google Scholar
  23. Gräfe, H.: Das Nordtiroler Beben vom B. Oktober 193o. II. Seism. Unters. Göttingen, Nr. B. Z. Geophysik 1933, 31Google Scholar
  24. Gräfe, H.: Über die Deformation der Erdoberfläche durch Scherungskräfte im Herd von Erdbeben. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 14. Z. Geophysik 10, 17 (1934)Google Scholar
  25. 13.
    Hiller, W.: Seism. Bericht der württembergischen Erdbebenwarte. Stuttgart 1931.Google Scholar
  26. 14.
    Reich, H.: Angewandte Geophysik für Bergleute und Geologen, 1933.Google Scholar
  27. 15.
    Haalck, H.: Lehrbuch der angewandten Geophysik. Berlin: Gebrüder Bornträger 1934.Google Scholar
  28. 16.
    Müller, H. K.: Azimut und Emergenzwinkel der Verschiebung von P und S. S.ism. Unters. Göttingen, Nr. 1. Z. Geophysik 8, 68 (1932).Google Scholar
  29. 17.
    Reich, M. and O. Stierstadt,: Physik Z. 1931, 124, 346.Google Scholar
  30. 18.
    Köhler, R.: Beobachtungen an Profilen auf See-Eis. Z. Geophysik 5, 314 (1929).Google Scholar
  31. 19.
    Brockamp, B. and H. Mothes: Seism. Untersuchungen auf dem Pasterzegletscher, I, Bd. 6, S. 482. 1930.Google Scholar
  32. 20.
    Witte, H.: Beiträge zur Berechnung der Geschwindigkeit der Raumwellen im Erdinnern. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen, Math.-physik. Kl. 1932, 199.Google Scholar
  33. oa. Jung, H.: Schattenwirkungen des Erdkerns für die seism. Raumwellen. Über Erdbebenwellen, IX. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen, Math.-physik. Rl. 1933, 42.Google Scholar
  34. 21.
    Picht, J.: Beitrag zur Theorie des Geschoßknalles. Z. Geophysik 3, 224 (1927)Google Scholar
  35. Picht, J.: Beitrag zur Theorie der Ausbreitung seism. Wellen. Beitr. angew. Geophysik 3, 1 (1933)Google Scholar
  36. Picht, J.: Siehe auch unter 22 und O. v. Schmidt: Zur Theorie der Erdbebenwellen: die „Wandernde Reflexion“ der Seismik als Analogon zur „Kopfwelle” der Ballistik. Z. Geophysik 12 (1936)Google Scholar
  37. Picht, J, Gerecke, FR.: Die Laufzeitkurve. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 1. Z. Geophysik 8, 65 (1932)Google Scholar
  38. Picht, J.: Wellentypen, Strahlengang und Tiefenberechnung bei seism. Eisdickenmessungen auf dem Rhonegletscher. Diss. Göttingen 1933Google Scholar
  39. Picht, J., Ansel, E. A.: Impulsfeld der praktischen Seismik. Beitr. Geophysik 193o, Erg.-H., 1, 117Google Scholar
  40. Picht, J., Ansel, E. A, Schweydar, W. and H. Reich: Beitr. Geophysik 17, 121 (1927).Google Scholar
  41. 22.
    Schmidt, O. v.: Angewandte Seismik. Z. Geophysik 4, 134 (1928)Google Scholar
  42. Schmidt, O. v.: Theorie der 3-Schichten-Seismik. Z. Geophysik 7, 37 (1931)Google Scholar
  43. Schmidt, O. v.: Brechungsgesetz oder senkrechter Strahl ? Eine kritische Studie auf Grund seism. Arbeiten in Venezuela. Z. Geophysik 8, 376 (1932).Google Scholar
  44. 22e.
    Martin, H.: Bodenseismik. Handbuch der Experimentalphysik, Bd. 25 ÍII, S. 277. 1930.Google Scholar
  45. 23.
    Müller, H. K.: Vergleich von Laufzeitkurve und Gang des Emergenzwinkels bei Sprengungen. Z. Geophysik at, 111 (1935).Google Scholar
  46. 24.
    Hungers, R.: Zum Zweischichtenproblem der angewandten Seismik. Z. Geophysik ir, 207 (1935)Google Scholar
  47. Hungers, R.: Bestimmung von Schichtneigungen aus dem Emergenzstrahl bei Sprengungen. Z. Geophysik tt, 326 (1935).Google Scholar
  48. 25.
    Kamel, M.: Bestimmung des Einfallens (Neigungswinkel) und der Streichrichtung einer ebenen Grenzschicht aus Amplituden bei seism. Sprengungen. Diss. Göttingen 1936Google Scholar
  49. Kamel, M, Kamel, M. and F. Faltas: Z. Geophysik 12 (1936).Google Scholar
  50. 26.
    Faltas, F.: Konstruktive Ermittlung einer geneigten Schicht aus Laufzeitkurven und Azimutabweichungen. Diss. Göttingen 1936.Google Scholar
  51. 27.
    Heiland, C. A.: Über die seism. Reflexionsmethode. Beitr. angew. Geophysik 3, 282 (1933).Google Scholar
  52. 28.
    Marguerre, K.: Spannungsverteilung und Wellenausbreitung in der kontinuierlich gestützten Platte. Ing.Arch. 4, 332 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  53. 28a.
    Uller: Ann. Physik 56, 463 (1818).Google Scholar
  54. 29.
    Jeffreys, H.: On the Surface Waves of Earthquakes. Monthly Not. roy. astron. Soc. i, 282 (1926)Google Scholar
  55. Jeffreys, H.: The Effect on Love Waves of Heterogeneity in the Lower Layer. Monthly Not. roy. astron. Soc. 2, lOI (1928)Google Scholar
  56. Jeffreys, H, Stoneley, R.: The Effect of the Ocean on Rayleigh Waves. Monthly Not. roy. astron. Soc. t, 349 (1926)Google Scholar
  57. Jeffreys, H.: The Effect of a Double Surface Layer on Love Waves. Monthly Not. roy. astron. Soc. 1, 521 ( 1928Google Scholar
  58. Jeffreys, H.: The Dispersion of Waves in a Double Superficial Layer. Monthly Not. roy. astron. Soc. t, 527 (1928)Google Scholar
  59. Jeffreys, H.: The Transmission of Rayleigh Waves in a Heterogeneous Medium. Monthly Not. roy. astron. Soc. 3, 222 (1935)Google Scholar
  60. Jeffreys, H.: On the Apparent Velocities of Earthquake Waves over the Surface of the Earth. Monthly Not. roy. astron. Soc. 3, 262 (1935)Google Scholar
  61. 30.
    Terada, T. and C. Tsusot: Experimental Studies on Elastic Waves. Bull. Earthqu. Res. Inst. Tokoy, 3, 55 (1927)Google Scholar
  62. Terada, T. and C. Tsusot, TsUnoi, C.: Experimental Studies on Elastic Waves. Bull. Earthqu. Res. Inst. Tokyo 4, 9 (1928).Google Scholar
  63. 31.
    Rohrbach, W.: Über die Dispersion seism. Oberflächenwellen. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 4. Z. Geophysik 8, 113 (1932).Google Scholar
  64. 31a.
    Mühlen, W. v. Zur: Über seism. Oberflächenwellen und ihre Beziehung zum geologischen Aufbau des eurasiatischen Kontinents. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 13. Z. Geophysik Io, 26 (1934).Google Scholar
  65. 32.
    Müller, H. K.: Beobachtung von Sprengungen in drei Komponenten. Z. Geophysik 8, 459 (1932)Google Scholar
  66. Müller, H. K.: Beobachtung der Bodenbewegung in drei Komponenten bei Sprengungen. Siesm. Unters. Göttingen, Nr. 12. Z. Geophysik IO, 40 (1934).Google Scholar
  67. 33.
    Köhler, R.: Beitrag zur Deutung der verschiedenen Wellengruppen im Seismogramm von Sprengungen. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen 1936.Google Scholar
  68. Köhler, R.: Eigenschwingungen des Untergrundes, ihre Anregung und ihre seism. Bedeutung. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 15. Nachr. Ges. Wiss. Göttingen, Math.-physik. Kl. 1934, I I.Google Scholar
  69. Köhler, R.: Eigenschwingungen im Boden. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 24. Veröff. Inst. Bodenmechan. (Degebo) Berlin 1936, H. 4, 3.Google Scholar
  70. 36.
    Korte, W.: Beiträge zur experimentellen Seismik. Z. Geophysik 7, 57 (1931).Google Scholar
  71. 37.
    Die Anwendung dynamischer Baugrunduntersuchungen. Mitteilung über gemeinsame Arbeiten der Deutschen Forschungsgesellschaft für Bodenmechanik und dem Geophysikalischen Institut der Universität Göttingen. Veröff. Inst. dtsch. Försch.ges. Bodenmechan. 1936, H. 4.Google Scholar
  72. Köhler, R.: Eigenschwingungen im Boden, S. 3.Google Scholar
  73. Köhler, R. u. A. Ramspeck: Die Ausbreitungsgeschwindigkeit elastischer Wellen im Boden, S.Google Scholar
  74. Ramspeck, A.: Die Interferenz elastischer Wellen im Untergrund, S. 17Google Scholar
  75. Praktische Anwendungen, S. 29.Google Scholar
  76. 38.
    Bungers, R.: Theorie der Schwebungen. Z. Geophysik 12 (1936).Google Scholar
  77. 39.
    Schulze, G. A.: Über die Ausbreitung sinusförmiger Bodenbewegung. Seism. Unters. Göttingen, Nr. 19. Z. Geophysik II, 307 (1935).Google Scholar
  78. 40.
    Mintrop, L.: Dissert. Göttingen 1911. G. Angenheister u. W. Schneider: Z. techn. Phys. 1928, S. I15. G. Bornitz: Dissert. Breslau 1931.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1936

Authors and Affiliations

  • G. Angenheister
    • 1
  1. 1.GöttingenDeutschland

Personalised recommendations