Advertisement

Die völkerrechtliche Vertretungsbefugnis

  • Max Fleischmann

Zusammenfassung

Auch der zwischenstaatliche Verkehr gehört zum Inhalt des Commerciums (oben § 13 V), das die Glieder der Staatengemeinschaft miteinander verbindet. Er findet seinen deutlichsten Ausdruck in Sendung und Empfang ständiger Gesandtschaften. Das diplomatische Korps in den Hauptstädten der Großstaaten ist das getreue Abbild des durch das Völkerrecht zusammengeschlossenen Staatenverbandes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vgl. Walther, Das Staatshailpt in den Republiken. (Abhandl. aus d. Staats- u. Verwalt.-R., herausgegeb. von Brie Und Fleischmann, Heft 14 ). 1907.Google Scholar
  2. 2).
    Vgl. V. König bei v. Stengel-Fleischmann Bd. 2, S. 889. Wolgast, Arch. ö. R. N. P. Bd. 5 (1923) S. 1. Verdross, Wörterbuch Bd. I, S. 93 (Deutschland), 94 (Oesterreich); Moore Bd. 4, S. 780 ( V. St. v. Amerika ).Google Scholar
  3. 6).
    Denys P. Myers, Notes on the control of foreign relations, Haag 1917; Chow, Le contrôle parlementaire de la politique étrangère en Angleterre, en France et aux États-Unis, 1920. — Über die „öffentliche Meinung“W. Bauer (1914), Tönnies (1922). —Eitzbacher, Die Presse als Werkzeug der ausw. Politik, 1918.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Max Fleischmann
    • 1
  1. 1.Universität HalleDeutschland

Personalised recommendations