Oeffentliche Gebäude

  • R. Borrmann

Zusammenfassung

Als nach Schliessung des alten Leipziger Thores das vor den Wällen belegene Terrain, an der Nordseite des heutigen Dönhoffsplatzes, für den Anbau 1739 frei wurde, erhielt am 25. August 1739 Karl Friedrich v. Krähe die Strecke an der Leipzigerstrasse, zwischen der Spittelbrücke und der Jerusalemerstrasse, zugewiesen. 1751 erwarb Moritz Gottlob v. Thymen den gesamten Besitz, zer- theilte ihn jedoch und verkaufte am 8. Oktober 1762 1762 das jetzige Grundstück Leipzigerstrasse No. 75 an die verwittwete Oberstwachtmeister 1775 v. Schwerin. 1775 wurde daselbst ein auch von Nicolai (S. 184) hervorgehobener Neubau auf königliche Kosten errichtet. Von den Schwerinschen Erben kam das Haus, durch Kauf vom 3. Oktober 1800, an den Freiherrn Jacob v. Eckardstein, 1804 dessen Söhne es am 2. April 1804, samt einem grossen Theile des Mobiliars, für 48000 Thlr. an den Geh. Staatsrath Karl August Freiherrn v. Hardenberg veräusserten. Damals muss durch einen Umbau im Stile der Frühzeit des XIX. Jahrhunderts das Gebäude seine heutige, im Aeussern seitdem unveränderte Gestalt erhalten haben. Obgleich Hardenberg das Haus bis 1822 bewohnt hat, ist es nicht in seinem Besitz geblieben, sondern ging 1809 für 69000 Thlr. an die Seehandlung und 1819 an den Fiskus über. Seit der Einberufung der zweiten Kammer, am 26. Februar 1849, hat es, nach einem Umbau durch Bürde, (Winter 1848/49) dem Preussischen Abgeordnetenhause als Sitzungs- und Geschäftsgebäude gedient und im Innern mannigfache An- und Umbauten erfahren1).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literature

Akademie der Künste nnd Wissensehaften. Literatur

  1. 1.
    Küster, Berlin III, S. 166ff.Google Scholar
  2. 2.
    Beckmann, Msc. d. Rathhaus-Bibliothek.Google Scholar
  3. 3.
    Nicolai S. 714 ff. und 918 ff.Google Scholar
  4. 4.
    Geh. St.-A. Rep. 93. Oberbau-Dep. Tit. XXXVIII, Kurmark 6a, vol. 5, 1795.Google Scholar
  5. 5.
    Ebendort, A. d. Kgl. Ober-Hof-Bauamts, 1787—1801, Rubr. VIII Sect. II No. 22.Google Scholar

Auswärtiges Amt. Wilhelm-Strasse 76. Literatur

  1. Brecht in Yerm. Schrift, d. Yer. f. d. Gesch. Berl. Berl. Bauwerke, Taf. 11 (1877) mit 2 Grundrissen und Ansicht des AeussernGoogle Scholar

Bibliothek. Literatur

  1. 1.
    Nicolai, Berlin S. 171 und S. 760ff.Google Scholar
  2. 2.
    Fr. Wilken, Gesch. d. Kgl. Bibliothek zu Berlin. 1828.Google Scholar
  3. 3.
    Pertz, die Kgl. Bibliothek zu Berlin in den Jahren 1842–1867. BerE“l867.Google Scholar

Abbildungen

  1. 1.
    Schleuens Prospekte.Google Scholar
  2. 2.
    Stiche von Rosenberg.Google Scholar
  3. 3.
    Blätter für Archit. u. Kunsthandw. I (1888) Taf. 13 und III (189Täf:TrGoogle Scholar
  4. Friedrichs-Hospital. Waisenhans in der Stralauer-Strasse.Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Küster II. S. 712.Google Scholar
  2. 2.
    J. F.JEaJtfeer, Histor. Nachr. von den öffentlichen Armen-Anstalten in der Kgl. Residenzstadt Berlin. Msc. d. Magistrats-Bibl. mit mehreren PlänenGoogle Scholar
  3. Ehemaliges Gewerbe-IllStitut. Kloster-Strasse 36.Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Küster III. S. 72.Google Scholar
  2. 2.
    G, St. A. Rep. 21. 25 A. Freihäuser.Google Scholar
  3. 3.
    C. Gurlitt, A. Schlüter (1891). S. 204.Google Scholar

Invalidenhaus. Literatur

  1. 1.
    Nicolai S. 56, 622, 864.Google Scholar
  2. 2.
    v. Ollech, Gesch. d. Berl. Invalidenhauses von 1748—1884 mit einem Situationsplan.Google Scholar
  3. 3.
    Berlin u. s. Bauten I. S. 216.Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Der alte Hetzgarten in Pitzlers Reisenotizen (v. J. 1695) S. 424 mit Skizzen.Google Scholar
  2. 2.
    Küster III. S. 88.Google Scholar
  3. 3.
    Nicolai S. 23.Google Scholar
  4. 4.
    A. v. Crousaz, Gesch. d. Preuss. Kadetten-Corps. Berlin 1857, mit Abbildungen.Google Scholar

Kammergericht. Linden-Strasse 14. Literatur

  1. 1.
    G. Küster III. S. 196.Google Scholar
  2. 2.
    Nicolai S. 189 u. 925.Google Scholar
  3. 3.
    König, Versuch einer hist, Schilderung, IV. S. 247Google Scholar
  4. Loge Royal-p-York. Dorötheen-Strasse 27.Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    G. St. A. Rep. 21, 194, Dorotheen stadt.Google Scholar
  2. 2.
    Bär, 1885, S. 678ff.Google Scholar
  3. 3.
    Gercke, Msc. d. Rath- haus-Bibl.Google Scholar
  4. 4.
    Nicolai S. 176, 924, 935, 958.Google Scholar
  5. Marstall. Breite-Strasse 32—37.Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    G. Leti, ritratti storici… Amsterd. 1687.Google Scholar
  2. 2.
    Gercke, Msc. d. Rath.-Bibl. 1716.Google Scholar
  3. 3.
    G. Küster III. S. 95 u. Zusätze S. 567, zum grossen Theil nach Gercke.Google Scholar
  4. 4.
    Beckmann, Msc. d. Rath.-Bibl.Google Scholar
  5. 5.
    Nicolai S. 908.Google Scholar
  6. 6.
    Ms. Boruss. 4 No. 229 d. Kgl. Bibliothek: „Designation was mir a. 1740 auf der Kgl. Preuss. Röstkammer in Berlin gezeigt.Google Scholar
  7. 7.
    Ledebur, Die Rüstkammer. Allg. Archiv, Bd. XI. b) No. 32—34 btrfd.: 1. Bau der Harnischkammer, Aktenstücke mit Tagelohnrechnungen 1526—1530.Google Scholar
  8. G. St. A. Rep. 9 DDD.Google Scholar
  9. 2.
    das Schliebensche u. Vossenholsche Haus btrfd.: Rep. 21. 25. A. Freihäuser und Rep. 21. 26. Cöln — 1680. Rep. 9. C. 2. 1627 u. 1633.Google Scholar
  10. 3.
    Die Ritter-Akademie btrfd. G. St. A. Tit. XXX No. 24. Forst-Depart. Kurmark. Vol. 3. 4 u.9., ferner Rep. 89 ex 9 DDD. 1714—1806.Google Scholar

Münze. Literatur

  1. 1.
    Nicolai S. 152, 348.Google Scholar
  2. 2.
    Gentz: Sammlang von Aufsätzen u. Nachrichten die Baukunst btrfd. Jahrg. 1800, Bd. I mit Grundrissen und Ansicht.Google Scholar
  3. 3.
    E. Borrmann in Ztschr. f. Bauw. XXXVIII. (1888) S. 287 ff. mit Abbildungen, Taf. 43.Google Scholar

Opern-Haus. Literaturs

  1. 1.
    Kurze orientirende Beschreibung, vor Eröffnung des Hauses, in: Berl. Ztg., v. 27. Nvbr. 1742.Google Scholar
  2. 2.
    L. Schneider: Geschichte der Oper u. d. Kgl. Opernhauses zu Berlin (bis 1806), Berlin 1852, auf Grund von Aktenstudien verfasst.Google Scholar
  3. 3.
    Ueber den Neubau v. J. 1843 vgl. u. a. Vossische Ztg. 1844, No. 103, 104, 113 u. 116Google Scholar
  4. Die alte Post, (1889 abgebrochen).Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Gercke, ksc. d. Rath.-Bibl. 1716.Google Scholar
  2. 2.
    Küster III. S. 38.Google Scholar
  3. 3.
    Nicolai S. 2 u. 852.Google Scholar
  4. R. Borrmann: Die alte Post in Berlin. Ztsch. f. Bauw. XXXX. (1890) S. 422 ff. mit Aufnahmen von P.Bertram, Taf. 68 u. 69, einer Reconstruction des ursprünglichen Entwurfs S. 429 und Grundrissen.Google Scholar

Berlinisches Rathhaus

  1. 1.
    Kuster IV. S.86.Google Scholar
  2. 2.
    Das Berliner Rathhaus,Denkschrift Zur Grundsteinlegung Fur das Neune Rathhaus,11, juni 1861.Google Scholar

Kolnisches Rathhaus

  1. 1.
    Gercke, Mscr. S.74.Google Scholar
  2. 2.
    Kuster IV. S. 94ff. u. 127.Google Scholar
  3. 3.
    Grundbuch der Stadt Berlin (1872) I. S. 202.Google Scholar
  4. 4.
    Fuhrer durch das Kolnische Rathhaus, herausgegeben von der Direction d. Mark. Mus. 1881.Google Scholar

Reichskanzler-Palais, vordem Palais Radzlwtll, Wilhelln-Strasse. Literatur

  1. 1.
    Gropius u. Spiker, Berlin im XIX. Jahrh.Google Scholar
  2. 2.
    Verm. Schriften d. Berl. Gesch.-Ver. Bert BauwerkeGoogle Scholar

Palais der Russischen Botschaft Literatur:

  1. 1.
    Nicolai S. 714.Google Scholar
  2. 2.
    Romberg, Ztschr. f. Baukunde 1842 S. 124.Google Scholar
  3. 3.
    Bar 1877 No.7. 4.Google Scholar
  4. 4.
    Wochenblatt f. Arch. u. Ing. 1880 No. 24, S.220.Google Scholar

Schauspiel-Haus. Literatur

  1. 1.
    W. Mila, Berlin 1829, S. 859, 414 ff., 480 ff.Google Scholar
  2. 2.
    Die Kgl. Theater in Berlin. Statistischer Rückblick von Schaffer u. Hartmann, Berlin 1886 mit Abbildungen der drei nacheinander entstandenen Schauspiel-Häuser.Google Scholar
  3. 3.
    Berlin u. s. Bauten I. S. 331Google Scholar

Thierarznei-Schule. Literatur

  1. 1.
    J. Albers: Gesch. d. Kgl. Thierarznei-Schule, Berlin 1841.Google Scholar
  2. 2.
    Schütz: die Thierärztliche Hochschule, Berlin 1890.Google Scholar

Universität, ehemals Palais des Prinzen Heinrich. Literatur

  1. lackinjuin: Geschichte d. Stadt Berlin. S. 169 u. 914 ff.Google Scholar
  2. 3.
    R. Köpke: DieGoogle Scholar
  3. Gründung der Kgl. Friedr.-Wilh.-Universitiit zu Berlin 1860Google Scholar

Literatur

  1. 1.
    Die den Bau betreffenden Akten bei Schöning: zur Gesch. d. brandenb.-preuss. Artillerie S. 213ff.Google Scholar
  2. 2.
    Aelteste kurze Beschreibung in Pitzlers Skizzenbuche S. 580 (1705).Google Scholar
  3. 3.
    Gercke, Mscr.Google Scholar
  4. 4.
    Humbert in Bibl. Germanique XLIV. 1723, S. 122.Google Scholar
  5. 5.
    Küster III. S. 154ff.Google Scholar
  6. 6.
    Beckmann, Mscr.Google Scholar
  7. 7.
    Adler, Perdisch u. Nitsch- mann in Ztschr. f. Bauwesen Jhg. XX. (1870) §759 ff.Google Scholar
  8. 8.
    G. Hiltl, d. Kgl. Zeugh. z. Berlin, Bär 1876, No. 4 ff.Google Scholar
  9. 9.
    Ueber den neuen Umbau: Deutsche Bauztg. 1881, S. 373 ff.Google Scholar
  10. 10.
    C. Gurlitt: Andreas Schlüter, Berlin 1891, S. 79 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1893

Authors and Affiliations

  • R. Borrmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations