Das System des Dandy

  • Otto Mann

Zusammenfassung

Das System des Dandy zu umreißen, müssen die gemachten Bestimmungen noch einmal zusammengefaßt werden; sie laufen in ihm zusammen und finden hier eine neue Wendung. Nirgends zeigt sich mehr, daß bei Erfassung eines geschlossenen Typus alle Trennung künstlich und es notwendig ist, das Getrennte stets als eins zu begreifen. Hier gibt es keine Charaktereigenschaften, die für sich zu erfassen, sondern nur ein Ganzes, worin das einzelne sich als sinnvolle Beziehung einbindet, wie das Ganze letztlich nur existiert als einende Fülle des einzelnen. Dazu wird im System deutlich, daß jede über den Dandysmus gemachte Bestimmung sogleich ihre Relativierung verlangt, wenn sie zur Wahrheit eines Typus führen soll. Diese Bestimmungen sind Richtungen, nicht fixierte Tatsachen. Die Wahrheit eines Typus ist letzthin kein Objekt, das den rationalen Erfassungsmitteln der Wissenschaft unmittelbar zugänglich wäre, sie ruht nicht in der einzelnen Bestimmung, nicht in deren Summe oder abstrakt Allgemeinem, sie erschließt sich vielmehr als der Erfolg vieler scheinbarer Wiederholungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1925

Authors and Affiliations

  • Otto Mann
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations