Regulation der Ernährung, Bedeutung der Kochkunst

  • Max Rubner
Part of the Die Volksernährung book series (VE, volume 9)

Zusammenfassung

So kehrt man wieder zu dem zurück, was manche die Abkehr von der Natur nannten, obschon die durchschnittliche Kochkunst im Kampf gegen das Übel und im Kampf für die Gesundheit entstanden ist. Die Leitung des Menschen zur Nahrung wird, wie bei der Tierwelt, überhaupt durch angeborene, instinktive Regulation gesichert. Denn die Erhaltung der Spezies ist natürlich Grundgesetz alles Geschehens. Zwei Momente sind ausschlaggebend, der Hunger1 und die psychologisch beeinflußte nationale Nahrungswahl.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Reference

  1. 1.
    und der Durst.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Max Rubner
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations