Advertisement

Verbesserungen

  • A. Rühl
  • R. Schulte
Part of the Schriften aus dem Gesamtgebiet der Gewerbehygiene book series (SGG, volume 22)

Zusammenfassung

Gewisse Verbesserungen wurden in dieser Betriebsweise unter Beibehaltung der Aschenkeller dadurch erzielt, daß man die Asche nicht mehr auf den Boden des Kellers fallen ließ, sondern in untergeschobene Kipp- und Hängewagen. Auch ging man dazu über, die Schlacke zunächst in Bunkern zu sammeln, die durch Schieber verschlossen waren. Beim Öffnen der Schieber erfolgte dann die Füllung des Wagens in sehr kurzer Zeit und war nicht mehr abhängig von der Dauer der Entschlackungen. Weiter traf man die Einrichtung, die Schieber aus angemessener Entfernung zu öffnen, so daß die Bedienungsmannschaft nicht gefährdet war. Es wurden in den Kellern ferner Schutznischen angebracht, in die die Arbeiter in Fällen der Gefahr flüchten konnten. In die Aschetrichter wurden Brausen hineingelegt, um die Schlacke schon vor dem Einfüllen ablöschen zu können. Hierbei ereigneten sich allerdings, insbesondere bei Braunkohlenrückständen, kleinere Explosionen durch den plötzlich entwickelten Wasserdampf, die jedoch harmlos verliefen und das Bedienungspersonal nicht gefährdeten. Der Boden der Keller wurde mit Gefälle verlegt, so daß eine bessere Reinigung möglich war. Man vergrößerte ferner die Ausmaße der Keller, sorgte für Luft und Licht durch Anordnung von Fenstern oder durch künstliche Beleuchtung sowie durch künstliche Belüftung. Hierbei war es nicht immer erforderlich, Ventilatoren einzubauen, es bewährten sich sehr gut Entlüftungsrohre, die an den Schornstein angeschlossen waren und so auf natürliche Weise die schlechten Gase aus dem Aschenkeller absaugten. In anderen Anlagen wurden die Tragsäulen des Kesselgerüstes hohl ausgeführt und mit Schlitzen im Aschenkeller versehen, so daß die schlechte Luft im Aschenkeller durch diese Schlitze abgesaugt werden konnte. Auch diese Anlagen bewährten sich.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • A. Rühl
  • R. Schulte

There are no affiliations available

Personalised recommendations