Widerstand des Zementmörtels und des Betons gegen chemischen Angriff

  • Otto Graf.

Zusammenfassung

Bei der Herstellung von Beton, der hohen Widerstand gegen chemischen Angriff bieten soll, sind zu beachten
  1. a)

    die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Zemente,

     
  2. b)

    die chemischen und physikalischen Eigenschaften der Zuschlagstoffe, insbesondere auch die Körnung der letzteren,

     
  3. c)

    der Zementgehalt,

     
  4. d)

    der Einfluß von Zusätzen (Traß usf.) in bezug auf ihre chemische und physikalische Wirkung,

     
  5. e)

    der Wassergehalt des frisch verarbeiteten Betons.

     

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1930

Authors and Affiliations

  • Otto Graf.
    • 1
  1. 1.StuttgartDeutschland

Personalised recommendations