Berufliche Wiedereingliederung in der betrieblichen Praxis

  • W. G. Stocker
  • K. Senft
  • L. Vetter
  • A. Zober

Zusammenfassung

Die berufliche Rehabilitation nach Herzinfarkt erfolgt in der BASF durch stufenweise Wiedereingliederung. Bereits 1983 wurde das Rehabilitationsprojekt „Stufenweise Wiedereingliederung nach Herzinfarkt“ aufgrund günstiger Erfahrungen in Einzelfällen von der damaligen Vertrauensärztlichen Dienststelle BASF und der BASF Betriebskrankenkasse als Pilotprojekt gestartet. Seit 1. 1. 1989 ist die stufenweise Wiedereingliederung gemäß § 74 SGB V eine Regelleistung der gesetzlichen Krankenkassen und wird so bei der BASF durch die Abteilung Arbeitsmedizin und Gesundheitsschutz fortgeführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Steinkopff Verlag Darmstadt 2001

Authors and Affiliations

  • W. G. Stocker
    • 1
  • K. Senft
    • 2
  • L. Vetter
    • 2
  • A. Zober
    • 2
  1. 1.Abteilung Arbeitsmedizin und GesundheitsschutzBASF AktiengesellschaftLudwigshafenDeutschland
  2. 2.Abteilung Arbeitsmedizin und GesundheitsschutzBASF AktiengesellschaftLudwigshafenDeutschland

Personalised recommendations