Advertisement

Therapie autonomer Störungen bei Morbus Parkinson

  • H. I. Schipper

Zusammenfassung

Die spezifischen degenerativen Veränderungen bei M. Parkinson — kenntlich z. B. am Auftreten von Lewy-Körperchen — sind bekanntlich nicht nur auf das striatonigrale System beschränkt. Sie beziehen insbesondere auch das gesamte vegetative Nervensystem ein, sowohl in seinen zentralen als auch in seinen peripheren Anteilen. Dadurch kommt ein breites Spektrum unterschiedlicher vegetativer Begleitsymptome zustande, teils erst im fortgeschrittenen Stadium, teils aber auch schon zu Beginn der Erkrankung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Koller WC, Silver DE, Liebermann A (1994) An algorithm for the management of Parkinson’s disease. Neurology 19:11–16Google Scholar
  2. 2.
    Schipper HI (1999) Gastrointestinale Störungen bei Morbus Parkinson. In: Przuntek H, Müller T (Hrsg) Nichtmedikamentöse, adjuvante Therapie bei der Behandlung des Morbus Parkinson. Thieme, Stuttgart, New York, S 28–31Google Scholar
  3. 3.
    Bushara KO (1997) Sialorrhea in amyotrophic lateral sclerosis: a hypothesis of a new treatment - botulinum toxin A injections of the parotid glands. Med Hypotheses 48:337–339PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Bürklin F, Baas H, Esser A, Zöller A, Stecker K, Fischer PA (1994) Magenmotilität und L-Dopa-Resorption bei Parkinson-Patienten mit motorischen Spätkomplikationen. In: Fischer PA (Hrsg) Parkinson-Krankheit: Bedeutung nichtdopaminerger Funktionsstörungen. Editiones Roche, Basel, S 201–220Google Scholar
  5. 5.
    Jost WH (1997) Gastrointestinal motility problems in patients with Parkinson’s disease. Drugs and Aging 10:249–258PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Albanese A, Maria G, Bentivoglio AR, Brisinda G, Cassetta E, Tonali P (1997) Botulinum toxin in the treatment of chronic constipation in Parkinson’s disease. Eur J Neurol 4:81–83Google Scholar
  7. 7.
    Jost WH (1995) Autonome Regulationsstörungen beim Parkinson-Syndrom. Fortschr Neurol Psychiat 63:194–205PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Braune S, Bathmann J, Moser E, Lehmann M, Deuschl G, Lücking CH (1994) Affektion postganglionärer kardialer Efferenzen bei Patienten mit Morbus Parkinson und autonomer Insuffizienz. In: Fischer PA (Hrsg) Parkinson-Krankheit: Bedeutung nichtdopaminerger Funktionsstörungen. Editiones Roche, Basel, S 189–199Google Scholar
  9. 9.
    Korchounov AM, Braune H-J, Schipper HI (in preparation) Cardial and vascular side effects of Levodopa and Bromocriptine treatment in Parkinson’s disease.Google Scholar
  10. 10.
    Schneider E (1999) Autonome Störungen bei der Parkinson-Krankheit und deren Behandlung. Nervenarzt 70:26–34CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Jost WH, Derouet H, Schimrigk K (1996) Häufigkeit erektiler Funktionsstörungen beim Parkinson-Syndrom. Akt Urol 27:26–28CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Schneider E, Ziegler B, Jacobi P (1984) Schlafstörungen beim Parkinson-Syndrom. In: Fischer PA (Hrsg) Vegetativstörungen beim Parkinson-Syndrom. Editiones Roche, Basel, S 163–187Google Scholar

Copyright information

© Steinkopff Verlag, Darmstadt 2000

Authors and Affiliations

  • H. I. Schipper

There are no affiliations available

Personalised recommendations