Ein Computernetzwerk als Informationssystem zur perioperativen Patientenbehandlung, präoperativen Risikoabschätzung, Qualitätssicherung und Unterstützung von administrativen und wissenschaftlichen Aufgaben in der Herzchirurgie

  • G. Nollert
  • C. Schmitz
  • I. Weinbeer
  • C. Weinhold
  • B. Reichart

Zusammenfassung

Um die Qualitätssicherung in der Herzchirurgie effizient durchzuführen, bietet sich die Entwicklung eines Computerdokumentationssystems an. Neben diesem Aspekt müssen in der Herzchirurgie administrative, wissenschaftliche und medizinische Aufgaben mit einer EDV unterstützt werden. Arzt- und OP-Briefschreibung, Operationsplanung sowie Patienteneinbestellung sind Tätigkeiten, die von den Sekretärinnen mit einem Computer ausgeführt werden können. Zur Leistungserfassung (nach GSG) innerhalb der Klinik ist eine Dokumentation der Diagnosen und Operationen im ICD9, ICPM und EBM Schlüssel sowie als Fallkostenpauschale notwendig. Diese Anforderungen an ein Computersystem wurden bei der Entwicklung eines Dokumentations- und Informationssystems in der Herzchirurgie des Klinikums Großhadern der Universität München gestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Kasper J et al. (1992) A methodology for QI in the coronary artery bypass grafting procedure involving comparative process analysis. Quality review bulletin 18: 129–133PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    O’Connor GT et al. (1992) Multivariate prediction of in-hosptial mortality associated with coronary artery bypass grafting. Circulation 85: 2110–2118PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1995

Authors and Affiliations

  • G. Nollert
    • 1
  • C. Schmitz
    • 1
  • I. Weinbeer
    • 1
  • C. Weinhold
    • 1
  • B. Reichart
    • 1
  1. 1.Herzchirurgische KlinikKlinikum GroßhadernMünchenDeutschland

Personalised recommendations