Advertisement

Der Gang der Assimilation

  • Rudolf Schenck

Zusammenfassung

Wenn man in der Triosebildung bzw. in der ihres Phosphates das erste Ziel der Kohlenhydratsynthese sieht und bei ihr die Zwischenbildung von Hydroperoxyd und aktivierter Essigsäure nach den an der Respiration gemachten Erfahrungen gelten läßt, muß man auch mit einer Zweistufigkeit der Triosebildung rechnen, mit den Stufen
$$\left. {\text{A}} \right)2{\text{C}}{{\text{O}}_2} + 2{{\text{H}}_2}{{\text{O}}_2}\xrightarrow{{ + {{\text{E}}_{\text{A}}}}}\left[ {{{\text{C}}_2}\mathop {{\text{H}}2}\limits_{\left( 6 \right)} {{\text{O}}_2}} \right] + 3{{\text{O}}_2}$$
und
$$\left. {\text{B}} \right)3{{\text{H}}_2}{\text{O + C}}{{\text{O}}_2} + \left[ {{{\text{C}}_2}\mathop {{{\text{H}}_4}}\limits_{\left( 6 \right)} {{\text{O}}_2}} \right]\xrightarrow{{ + {{\text{E}}_{\text{B}}}}}\left\{ {{{\text{C}}_3}\mathop {{{\text{H}}_6}}\limits_{\left( 2 \right)} {{\text{O}}_3}} \right\} + 2{{\text{H}}_2}{{\text{O}}_{\text{2}}},$$
in denen sowohl Reaktion A wie B eine Zufuhr von Energie benötigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff, Darmstadt 1960

Authors and Affiliations

  • Rudolf Schenck
    • 1
  1. 1.AachenDeutschland

Personalised recommendations