Vorbereitung auf die Herzkatheteruntersuchung

  • Heribert Schunkert
  • Eckhard P. Kromer

Zusammenfassung

Wenn anhand der Beschwerden und/oder bisher erhobener nichtinvasiver Befunde die Indikation zur Durchführung der Herzkatheteruntersuchung gestellt wird, sollten im Vorfeld — falls die notwendige Zeit zur Verfügung steht — ergänzende Maßnahmen getroffen bzw. Untersuchungen durchgeführt werden. Sie haben folgende Ziele: optimale Information und Aufklärung des Patienten im Vorfeld, Verkürzung des Krankenhausaufenthaltes und Verringerung möglicher Komplikationen auf das Minimum.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur

  1. Allolio B, Schulte HM (1996) Praktische Endokrinologie, Sektion IV: Schilddrüse. Urban & Schwarzenberg, München, S 130–206Google Scholar
  2. Dore GJ et al. (1997) Systematic review of polymerase chain reaction in defining infectionsness among people infected with hepatitis C virus. Br Med J 315: 333–337CrossRefGoogle Scholar
  3. Liebl R, Krämer BK (1996) Komplikationen nach Applikation von Röntgenkontrastmitteln bei Risikopatienten. Dtsch Med Wochenschr 121: 1475–1479PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Heribert Schunkert
    • 1
  • Eckhard P. Kromer
    • 1
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Innere Medizin IIUniversitätsklinikum RegensburgRegensburgDeutschland

Personalised recommendations