Advertisement

Normale Schnittbildanatomie

  • Bernd Limberg

Zusammenfassung

Endosonographisch sind 5 Schichten wechselnder Echogenität innerhalb der Darmwand des oberen und unteren Gastrointestinaltrakts zu erkennen, die den anatomischen Strukturen der Wand weitgehend entsprechen (s. Schema 27 und Tabelle 8). Bei direkter Auflage des Transducers an die Wand bzw. Kompression der Mukosa durch den gefüllten Ballon sind jedoch die Schichten 1 und 2 häufig nicht eindeutig voneinander abzugrenzen. Die für das Tumorstaging wichtigsten beiden Schichten, die dritte, echoreiche Schicht (Submukosa), und die vierte, echoarme Schicht (Muscularis propria) sind jedoch endosonographisch immer gut darstellbar.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Bernd Limberg
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik, Städtisches Krankenhaus Wolfenbüttel, Akademisches LehrkrankenhausGeorg-August-Universität GöttingenWolfenbüttelDeutschland

Personalised recommendations