Befund und postanalytisches Konsilium

  • Peter Hagemann

Zusammenfassung

Liegt das analytische Resultat vor, ist dessen Beurteilung gemäß Abbildung 1.3 vorzunehmen. Sie umfaßt die Abschätzung der Validität des analytischen Prozeßes sowie die Gewichtung der Störfaktoren. Daran schließt sich die medizinische Beurteilung an, welche das Resultat in einen Zusammenhang mit dem zugehörigen Referenzintervall stellt, die Einflußgrößen gewichtet und die Plausibilität beurteilt. Damit entsteht ein Befund. Seine Syntax ist in Abbildung 6.1 dargestellt. Er wird hier insoweit behandelt, als es um die Dokumentation präanalytischer Einflußgrößen und Störfaktoren geht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag · Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Peter Hagemann
    • 1
  1. 1.ZentrallaboratoriumKantonsspitalMünsterlingenSchweiz

Personalised recommendations