Diagnose eines Phäochromozytoms der Harnblase mit farbkodierter Duplexsonographie (FCDS)

  • K. E. Hahn
  • A. Guthoff
  • J. Langkowski
  • R. Müntz
  • St. Conrad
Conference paper

Zusammenfassung

Phäochromozytome sind Neoplasien des Nebennierenmarks bzw. Tumoren der chromaffinen Zellen des sympathoadrenalen Systems. Ihre Diagnose in loco typico der Nebennieren ist meist unproblematisch. 10-30% aller Phäochromozytome entstehen jedoch extraadrenal, davon im Halsbereich 10%, im Thorax 30% und im Abdomen 60%, 1% der Phäochromozytome schheßlich findet sich in der Harnblase [1].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Landsberg L, Young JB (1987) Harrison, 11. Auflage, S1775–1778Google Scholar
  2. 2.
    Schütz W, Vogel E (1984) Urol Int 39:250–255PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Shapiro B, Fig LM (1989) Endocrinol Metab Clin 18(2)Google Scholar
  4. 4.
    Zimmermann IJ, Biron RE, MacMahon HE (1953) N Engl J Med 249:25–26CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • K. E. Hahn
    • 1
  • A. Guthoff
    • 1
  • J. Langkowski
    • 1
  • R. Müntz
    • 1
  • St. Conrad
    • 1
  1. 1.Medizinische Kern- und Poliklinik, Abt. Radiodiagnostik und Abt. Nuklearmedizin der Radiologischen Klinik und Urologischen KlinikUniversitätskrankenhaus EppendorfHamburg 20Deutschland

Personalised recommendations