Advertisement

Der Urknall pp 178-193 | Cite as

Der Ursprung der Galaxien

  • Joseph Silk

Zusammenfassung

Die eindrucksvollste Eigenschaft des Universums ist sicher seine Struktur. Wir haben bislang diesen Aspekt fast völlig vernachlässigt und das Universum stattdessen als gleichförmige, homogene Ansammlung von Teilchen beschrieben. Auf genügend großen Skalen können wir diese Annahme der Homogenität rechtfertigen. Beobachtungen der entferntesten Galaxien in verschiedenen Richtungen ergeben ähnliche Galaxienhäufigkeiten in vergleichbaren Raumvolumina. Die Messung der Expansionsrate der Galaxien in verschiedenen Richtungen des Raumes liefert ebenfalls ähnliche Werte für die Hubble-Konstante. Von unserem irdischen Blickpunkt aus gesehen weisen diese Daten auf eine großräumige Isotropie des Universums hin. Diese Folgerung ist natürlich nur im Rahmen der Genauigkeit unserer astronomischen Daten gültig. Bestimmungen der Hubble-Konstanten durch verschiedene Astronomen unterscheiden sich bis zu einem Faktor 2; daher bestätigen Galaxienbeobachtungen die Isotropie kaum besser als zu dieser groben Genauigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Birkhäuser Verlag Basel · Boston · Berlin and Springer-Verlag Berlin · Heidelberg · New York · Tokyo 1990

Authors and Affiliations

  • Joseph Silk

There are no affiliations available

Personalised recommendations