Advertisement

Endosonographisches Staging beim Ösophaguskarzinom Ein prospektiver Vergleich mit herkömmlichen bildgebenden Verfahren

  • G. Schüder
  • B. Koch
  • G. Seitz
  • U. Hildebrandt
  • P. Mohr
  • G. Feifel
Conference paper

Zusammenfassung

Die Operationsplanung beim Ösophaguskarzinom wird entscheidend bestimmt von seiner Lokahsation und vom Ausmaß der Tumorinfiltration. Unerläßlich ist deshalb ein exaktes präoperatives Staging. Zur Erfassung der Ausdehnung von Ösophaguskarzinomen stehen uns eine Reihe diagnostischer Verfahren zur Verfügung. Die Ösophagoskopie mit Biopsie und die Thoramataufnahme mit Breischluck erlauben eine Aussage zum Grad der Stenose, zur Lokalisation, zur Morphologie und Differenzierung, also dem Typing und Grading. Das Staging durch Erfassung von Infiltrationstiefe und Lymphknotenstatus gehngt nur mit dem Computertomogramm, Kernspintomogramm und der Endosonographie. In vorhergehenden Untersuchungen wurden je zwei dieser diagnostischen Verfahren einander gegenübergestellt (Tabelle 1). Ziel unserer prospektiven Studie war es, erstmahg alle Methoden gleichzeitig an einem Patientenkollektiv zu vergleichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Tio TL, Tytgat GNJ (1986) Endoscopic ultrasonography in analysing perüntestinal lymph node abnormality. Scand J Gastroenterol 21(Suppl 123):158–163CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Akiyama H, Kogure T, Hag J (1972) The esophageal axis and its relationship to the resectabihty of carcinoma of the esophagus. Am Surg 176:30Google Scholar
  3. 3.
    Siewert JR, Roder JD (1987) Chirurgische Therapie des Plattenepithelcarcinoms des Oesophagus — erweiterte Radikahtät. Langenbecks Arch Chir 372:129–139PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • G. Schüder
    • 1
  • B. Koch
  • G. Seitz
  • U. Hildebrandt
  • P. Mohr
  • G. Feifel
  1. 1.Saar, Abt. f Allgm. Chirurgie, Abdominal- u. GefäßchirurgieChirurgische Universitätsklinik HomburgHomburg/SaarDeutschland

Personalised recommendations