Advertisement

Ziele der Studie

  • Malte Faber
  • Peter Michaelis
  • Gunter Stephan

Zusammenfassung

Ein eindringlich geschriebenes Buch von Carl Friedrich von Weizsäcker (1986) trägt den Titel: „Die Zeit drängt“. Wer die gegenwärtigen Abfallprobleme in der Bundesrepublik vor Augen hat, mag dazu neigen, den Titel des Weizsäckerbuchs als Leitspruch für jede Behandlung der Abfallproblematik anzusehen. Veröffentlichungen zum Thema Abfall vermitteln nicht selten den Eindruck, wir ständen vor einem „Müllnotstand“. Dieser Eindruck wird durch das uns vorhegende Datenmaterial nicht widerlegt. Dennoch erscheint es uns problematisch, von einem Notstand zu sprechen. Denn das Wort „Notstand“ suggeriert eine Situation, in der der Ruf nach unmittelbaren und massiven Eingriffen des Staates in die Wirtschaft unvermeidlich erscheint.

Literatur zu Kapitel 1

  1. Weizsäcker, C.F.V. (1986): Die Zeit drängt, Hanser, München.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Malte Faber
    • 1
  • Peter Michaelis
    • 1
  • Gunter Stephan
    • 2
  1. 1.Alfred-Weber-InstitutUniversität HeidelbergHeidelberg 1Deutschland
  2. 2.Volkswirtschaftliches Institut Abteilung f. angewandte MikroökonomieUniversität BernBernSwitzerland

Personalised recommendations