Advertisement

Die Beurteilung der Suizidalität

  • Erwin Ringel
Conference paper

Zusammenfassung

Suizidalität hat viele Ursachen. Selbstmordhandlungen werden aus verschiedenen Motiven heraus begangen und die Motive dieser Handlungen sind oft schwer zu durchschauen. Die Beurteilung der Suizidalität gehört daher zu den schwierigsten Aufgaben, da jeder Irrtum tödlich enden kann. Trotzdem glaube ich ohne Anmaßung sagen zu dürfen, daß wir im präsuizidalen Syndrom einen gemeinsamen Nenner der Suizidtendenz gefunden haben, einen echten Indikator bestehender Selbstmordgefahr, und deswegen möchte ich heute in dem knappen Rahmen, den mir die Zeit läßt, wieder einmal darüber berichten und dabei natürlich auch neueste Gesichtspunkte berücksichtigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler A (1982) Menschenkenntnis. Hirzel, LeipzigGoogle Scholar
  2. Farberow NL, Shneidman ES (1961) The cry for help. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar
  3. Freud S (Ausg. 1961) Trauer und Melancholie. (Gesammelte Werke, Bd 10, 3. Aufl. S 427; Fischer Frankfurt am Main)Google Scholar
  4. Miller A (1980) Am Anfang war Erziehung. Suhrkamp, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  5. Pöldinger W (1968) Die Abschätzung der Suizidalität. Huber, Bern StuttgartGoogle Scholar
  6. Richter HE (1972) Patient Familie. Rowohlt, Reinbeck bei HamburgGoogle Scholar
  7. Ringel E (1953) Der Selbstmord. Abschluß einer krankhaften psychischen Entwicklung. Maudrich, WienGoogle Scholar
  8. Ringel E (1961) Neue Untersuchungen zum Selbstmordproblem. Unter besonderer Berücksichtigung prophylaktischer Gesichtspunkte. Hollinek, WienGoogle Scholar
  9. Ringel E (Hrsg) (1970) Selbstmordverhütung. Huber, Bern Stuttgart WienGoogle Scholar
  10. Ringel E (1973) Selbstzerstörung durch Neurose. Herder, WienGoogle Scholar
  11. Ringel E (1980) Selbstmordverhütung im Wandel. In: Pöldinger W, Stoll-Hürlimann M (Hrsg) Krisenintervention auf interdisziplinärer Basis. (Hg. W. Pöldinger, M. Stoll-Hürlimann) Huber, Bern Stuttgart WienGoogle Scholar
  12. Ringel E (1981) Die Beurteilung des Suizidrisikos. Schweiz Ärztezeitg. 62:1405–1409Google Scholar
  13. Sperber M (1970) Alfred Adler oder das Elend der Psychologie. Fischer, Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Erwin Ringel

There are no affiliations available

Personalised recommendations