Advertisement

Nasskorrosion

  • Michael F. Ashby
  • David R. H. Jones

Zusammenfassung

In den beiden letzten Kapiteln haben wir gesehen, dass die meisten Stoffe, die in Sauerstoffatmosphäre instabil sind, zur Oxidation neigen. Die Oxidation bei hoher Temperatur in trockener Atmosphäre wird gewöhnlich durch die Diffusion von Ionen oder durch Elektronenleitung in der Oxidschicht kontrolliert (Abb. 23.1). Da Diffusion und Oxidbildung thermisch aktivierbare Prozesse sind, ist die Oxidationsgeschwindigkeit bei höheren Temperaturen grösser als bei niedrigen Temperaturen. Gleichwohl bilden sich auch bei Raumtemperatur dünne Oxidfilme auf allen instabilen Metallen. Diese schwache Oxidbildung spielt jedoch eine wichtige Rolle: Der Oxidfilm wirkt als Schutz vor weiterem Oxidationsangriff; dabei läuft das Material an. Der Oxidfilm erschwert Verbindungstechniken und (wie wir noch in den Kapiteln 25 und 26 sehen werden) verbessert die Gleiteigenschaften von Bauteilen, indem er den Reibungskoeffizienten verändert. Der Stoffumsatz, d.h. der Verlust an Metall, bleibt jedoch bei Raumtemperatur unter trockenen Bedingungen äusserst gering.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin/Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Michael F. Ashby
    • 1
  • David R. H. Jones
    • 1
  1. 1.Engineering DepartmentCambridge UniversityCambridgeEngland

Personalised recommendations