Advertisement

Verkehrsmedizin und Strafrecht

  • K. Händel

Zusammenfassung

Ein großer Teil der bei den Gerichten anhängigen Strafsachen betrifft Verkehrsdelikte; Urteile in Verkehrsstrafsachen nehmen in den Fachzeitschriften und in der Tagespresse einen großen Raum ein. Die Öffentlichkeit ist in hohem Maße daran interessiert. Verkehrsteilnehmer ist jedermann, und damit kann — anders als bei der allgemeinen Kriminalität jeder Bürger in die Lage kommen, als Täter oder Opfer an einem Verkehrsunfall beteiligt zu sein. Die Veröffentlichung verkehrsstrafrechtlicher Urteile birgt allerdings die Gefahr in sich, daß sie in Laienkreisen mißverstanden, insbesondere verallgemeinert werden. Das gilt gerade auch für verkehrsmedizinisch relevante Fälle. Die Rechtsprechung auf diesem Gebiet ist fast unübersehbar. Die Einheitlichkeit der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist zwar dadurch gewährleistet, daß für Revisionen in Verkehrsstrafsachen der 4. Strafsenat ausschließlich zuständig ist, aber der Bundesgerichtshof ist verhältnismäßig selten zur Entscheidung berufen, nämlich dann, wenn in erster Instanz eine Strafkammer geurteilt hat oder wenn ein Oberlandesgericht gemäß § 121 Abs. 2 GVG den Bundesgerichtshof anruft, weil es von der Entscheidung eines anderen Oberlandesgerichts oder des Bundesgerichtshofs abweichen will. Die ganz überwiegende Zahl der veröffentlichten Entscheidungen rührt daher von den Oberlandesgerichten her.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Deutscher Verkehrsgerichtstag 1981. Hamburg, S 8Google Scholar
  2. 2.
    BGH, U. v. 20. 3. 1959–4 StR 306/58–NJW 1959, 1047Google Scholar
  3. 3.
    BGH, Beschl. v. 9. 12. 1966–4 StR 119/ 66 - NJW 1967, 116Google Scholar
  4. 4.
    BGH, Beschl. v. 29. B. 1974–4 StR 134/ 74–Blutalkohol (1974) 11: 421–423Google Scholar
  5. 5.
    BGH, Beschl. v. 29. 10. 1981–4 StR 262/ 81 - NJW 1982, 588Google Scholar
  6. 5a.
    BSG, U. v. 30. 3. 1982–2 RU 90/80 - MDR 36, 877 (1982)Google Scholar
  7. 6.
    Schewe G (1980) Experimentelle Untersuchungen zur Frage der alkoholbedingten Fahruntüchtigkeit von Fahrrad-und Mofa-Fahrern. Blutalkohol 17: 298–328Google Scholar
  8. 7.
    BGH, U. v. 29. 4. 1954–3 StR 447/53 VRS 6:449Google Scholar
  9. 8.
    BGH, U. v. 10. 12. 1953–3 StR 596/53 VRS 6:48Google Scholar
  10. 9.
    BGH, U. v. 4. 12. 1964–4 StR 452/64 VRS 28:190Google Scholar
  11. 10.
    OLG Koblenz, U. v. 20. 11. 1975–1 Ss 167/75 VRS 50:288–291Google Scholar
  12. 11.
    OLG Koblenz, U. v. 13. 10. 1977–1 Ss 390/77 - VRS 54:282–284Google Scholar
  13. 12.
    OLG Koblenz, U. v. 20. 11. 1975–1 Ss 167/75 Blutalkohol 13:284–286Google Scholar
  14. a BGH, U. v. 22. 4. 1982–4 StR 43/82 VRS 63: 121–124Google Scholar
  15. 13.
    BGH, U. v. 28. 4. 1961–4 StR 55/61 - VRS 21:54Google Scholar
  16. 14.
    BGH, Beschl. v. 9. 12. 1966–4 StR 119/ 66 - NJW 1967, 116Google Scholar
  17. 15.
    BGH, U. v. 10. 11. 1955 - DAR 1956, 78Google Scholar
  18. 16.
    Händel K (1973) Anwendung und Auswirkungen des 0,8 Promille-Gesetzes. Blutalkohol 10: 353–366Google Scholar
  19. 17.
  20. 18.
    Heifer U (1972) Anmerkung zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes (§ 24a StVG). Blutalkohol 9: 407–411Google Scholar
  21. 19.
    Bundestags-Drucksache 7/692Google Scholar
  22. 20.
    BayObLG, Beschl. v. 27. B. 1974–6 St 605/74 OWi–Blutalkohol 12: 72–74Google Scholar
  23. 21.
    BVerfG, Beschl. v. 2. 11. 1977–2 BvR 459/77 - Blutalkohol 15:456–458Google Scholar
  24. 22.
    Deutscher Verkehrsgerichtstag 1981. Hamburg, S 8Google Scholar
  25. 23.
    OLG Oldenburg, U. v. 30. 11. 1954 - Ss 386/54 - VRS 8:219Google Scholar
  26. 24.
    OLG Hamm, U. v. 24. 11. 1964–3 Ss 1236/64 - NJW 1965, 2019; OLG Hamm, U. v. 31. 1. 1964–3 Ss 1388/63, VRS 26: 435Google Scholar
  27. 25.
    BayObLG, U. v. 30. 10. 1963–1 St 451/63 - NJW 1964, 459Google Scholar
  28. 26.
    Kleinknecht T - Meyer K (1983) Strafprozeßordnung, 36. Aufl. Beck, München, § 81a Rz 17Google Scholar
  29. 27.
    Liebhardt E, Janzen J, Spann W (1971) Blutentnahme mit Gewalt. Blutalkohol 8: 266–268Google Scholar
  30. 28.
    OLG Koblenz, U. v. 23. 11. 1977–2 Ss 574/77 - VRS 54, 357–360Google Scholar
  31. 29.
    Müller H, Sax W, Paulus R (1980) KMRKommentar zur Strafprozeßordnung, 7. Aufl. Stoytscheff, Darmstadt, § 81a Rz 20, 21Google Scholar
  32. 30.
    wie (26) § 81a Rz 20, 21Google Scholar
  33. 31.
    Berghaus, zit. bei Händel K (1978) 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin. Blutalkohol 15: 452–454Google Scholar
  34. 32.
    wie (22), p. 8Google Scholar
  35. 33.
    Rittner C (1981) Zur Bedeutung der Gesundheitsnachteile bei Zwangsblutentnahmen nach § 81a StPO. Blutalkohol 18: 161173Google Scholar
  36. 34.
    Händel K (1976) Unzumutbarkeit der Blutprobeentnahme. Blutalkohol 13: 389–391Google Scholar
  37. 35.
    Gerchow J (1976) Unzumutbarkeit der Blutentnahme. Blutalkohol 13: 392–394Google Scholar
  38. 36.
    Teige, zit. in Händel K (1980) Rechtsmediziner behandeln Alkohol-und Drogenprobleme. Blutalkohol 17: 74–76Google Scholar
  39. 37.
    OLG Hamm, U. v. 19. 6. 1979–5 Ss 867/ 79 - Blutalkohol 17:171–172Google Scholar
  40. 38.
    wie (29) § 81a Rz 16, 17Google Scholar
  41. 39.
    Händel K (1976) Rechtsregeln für den Straßenverkehr, 2. Aufl. Beck, München, S 115Google Scholar
  42. 40.
    wie (26) § 81a Rz 11Google Scholar
  43. 41.
    Händel K (1977) Verweigerung von Blutentnahmen durch Ärzte. Blutalkohol 14: 193–204Google Scholar
  44. 42.
    Erklärung des Vorstandes der Landesärztekammer Baden-Württemberg v. 20. 6. 1979Google Scholar
  45. 43.
    Händel K (1979) Verweigerung der Blut- probenentnahme. Dtsch Arzt 29: 62–63Google Scholar
  46. 44.
    Händel K (1978) Blutentnahme bei Leichen auf Veranlassung einer Berufsgenossenschaft. Med Klin 73: 175–178PubMedGoogle Scholar
  47. 45.
    Martens H (1981) Leichenblutentnahme in der gesetzlichen Unfallversicherung. Blutalkohol 18: 81–82Google Scholar
  48. 46.
    OLG Hamm, U. v. 27. 11. 1964–1 Ss 1319/64 - JMBINRW 1965, 58Google Scholar
  49. 47.
    BGHSt 12, 18; BGH, U. v. 28. 7. 1977–4 StR 180/77. DAR 47: 157Google Scholar
  50. 48.
    OLG Karlsruhe, U. v. 24. 9. 1964–2 Ss 124/64 - NJW 1965, 361Google Scholar
  51. 49.
    BGH, Beschl. v. 19. B. 1971–4 StR 574/ 70–Blutalkohol 8: 456–458Google Scholar
  52. 50.
    Heifer U (1970) Sturztrunk und Alkoholanflutungswirkung. Blutalkohol 7: 383–396Google Scholar
  53. 51.
    Händel K (1972) Überlegungen zum Sturztrunk-Beschluß des Bundesgerichtshofs. Blutalkohol 9: 1–8Google Scholar
  54. 52.
  55. 53.
    BGH, Beschl. v. 11. 12. 1973–4 StR 130/ 73 - Blutalkohol 11:136–139Google Scholar
  56. 54.
    Schwerd W (1974) Anmerkung zu BGH (53) - Blutalkohol 11: 140Google Scholar
  57. 55.
    OLG Schleswig, U. v. 22. 2. 1978–1 Ss 772/77 - Blutalkohol 15:212–214Google Scholar
  58. 56.
    BGH, Beschl. v. 20. 12. 1978–4 StR 460/ 78 - Blutalkohol 16:226–228Google Scholar
  59. 57.
    OLG Düsseldorf, U. v. 25. 10. 1979–5 Ss 497/79 - Blutalkohol 17:174–175Google Scholar
  60. 58.
    OLG Düsseldorf, Beschl. v. 9. 4. 1979–5 Ss OWi 173/79 - VRS 57, 445–447Google Scholar
  61. 59.
    BGH, Beschl. v. 13. 4. 1978–4 StR 236/ 77 - VRS 54:452–454Google Scholar
  62. 60.
    BGH, U. v. 28. B. 1964–4 StR 277/64 - VRS 27, 395Google Scholar
  63. 61.
    OLG Saarbrücken, U. v. 5. 3. 1964 - Ss 57/63 - VRS 27, 395Google Scholar
  64. 62.
    BGH, U. v. 16. 10. 1964–4 StR 295/64 - VRS 27, 452Google Scholar
  65. 63.
    BGH, U. v. 26. 11. 1964 - III ZR 5/64 - VersR 1965, 91Google Scholar
  66. 64.
    BGH, U. v. 16. 12. 1963 - III ZR 99/63 - VRS 26:339Google Scholar
  67. 65.
    BGH, U. v. 7. 12. 1962 - VI ZR 86/62 - VRS 24:255Google Scholar
  68. 66.
    BGH, U. v. 20. 12. 1963 - VI ZR 270/62 - VersR 1964, 486Google Scholar
  69. 67.
    BGH, U. v. 6. 3. 1964–4 StR 28/64 - VRS 26, 348Google Scholar
  70. 68.
    BGH, U. v. 14. 12. 1962–4 StR 430/62 - VRS 24, 189Google Scholar
  71. 69.
    OLG Stuttgart, U. v. 30. 6. 1980–3 Ss 886/79 - VRS 59, 251–258Google Scholar
  72. 70.
    OLG Schleswig, U. v. 13. 3. 1957 - Ss 486/56 - SchlHAnz 1958, 52Google Scholar
  73. 71.
    OLG Stuttgart, U. v. 7. 11. 1958–1 Ss 677/58 - VkBl. 1959, 23Google Scholar
  74. 72.
    BGH, U. v. 25. 10. 1951–4 StR 497/51 - VRS 4:134; BGH, U. v. 13. 12. 1951–4 StR 762/51 - VRS 4: 118Google Scholar
  75. 73.
    KG, U. v. 26. 5. 1955–1 Ss 3/55 - DAR 1955, 227Google Scholar
  76. 74.
    OLG Stuttgart, U. v. 30. 9. 1955 - Ss 381/ 55 - VerkMitt 1955 Nr. 116Google Scholar
  77. 75.
    OLG Stuttgart, U. v. 11. 5. 1956–1 Ss 225/56 - VerkMitt. 1956 Nr. 68Google Scholar
  78. 76.
    OLG Hamm, U. v. 18. 12. 1962–3 Ss 1597/62 - VkBl. 1964, 36Google Scholar
  79. 77.
    BGH, U. v. 30. 9. 1958 - VI ZR 193/57 - MDR 1959, 32Google Scholar
  80. 78.
    BGH, U. v. 16. 6. 1976–3 StR 155/76 - VRS 53:356–359Google Scholar
  81. 79.
    OLG Frankfurt, U. v. 7. 3. 1979–2 Ss 23/ 79 - Blutalkohol 16:407–408Google Scholar
  82. 80.
    OLG Karlsruhe, Beschl. v. 25. 4. 1978–3 Ss 75/78 - Blutalkohol 16:59–61Google Scholar
  83. 81.
    Schewe G (1976) Juristische Probleme des § 330a StGB aus der Sicht des Sachverständigen. Blutalkohol 13: 87–99Google Scholar
  84. 82.
    Schewe G (1979) Anm. zu (80). Blutalkohol 16: 60–61Google Scholar
  85. 83.
    Gerchow J (1979) Zur Schuldfähigkeit Dro- genabhängiger. Blutalkohol 16: 97–107Google Scholar
  86. 84.
    OLG Hamm, U. v. 10. 6. 1975–5 Ss 407/74 - Blutalkohol 12:406–408Google Scholar
  87. 85.
    OLG Koblenz, U. v. 29. 5. 1980–1 Ss 186/80 - VRS 59, 199–203Google Scholar
  88. 86.
    OLG Hamburg, U. v. 1. 3. 1967–1 Ss 169/66 - Verkehrsdokumentation 1967 Nr. 4, 43Google Scholar
  89. 87.
    BayObLG, U. v. 24. 2. 1978–2 St 517/77 - Blutalkohol 17:220–221 (mit Anm. v. Hentschel P)Google Scholar
  90. 88.
    BayObLG, Beschl. v. 28. B. 1980 - l St 212/80 - zit. bei Rüth K (1981) Die Rechtsprechung des Bayerischen Obersten Landesgerichts in Verkehrsstrafsachen. DAR 50: 246Google Scholar
  91. 89.
    Deutsches Aerzteblatt (1975) 72:3373Google Scholar
  92. 90.
    Händel K (1964) Rechtsfragen zum Thema Arzneimittel und Verkehr. ArzneimittForsch 14: 915–922Google Scholar
  93. 91.
    Händel K (1967) Arzneimittel und Verkehrssicherheit. Landarzt 43: 193–202PubMedGoogle Scholar
  94. 92.
    Händel K (1965) Beeinträchtigung der Verkehrstauglichkeit und Verantwortlichkeit des Arztes. NJW 1965, 1999Google Scholar
  95. 93.
    Händel K (1966) Zum Sachverständigenbeweis in Alkoholverfahren. Blutalkohol 3: 405–419Google Scholar
  96. 94.
    Händel K (1969) Verschreibung alkoholunverträglicher Medikamente. Blutalkohol 6: 201–210Google Scholar
  97. 95.
    Osterhaus E (1964) Forensische Bedeutung von Medikamenten im Straßenverkehr. Blutalkohol 2: 395–414Google Scholar
  98. 96.
    Schneider A (1964) Beurteilung der Fahrtüchtigkeit bei dem Zusammenwirken von Medikament und Alkohol aus der richterlichen Sicht. Blutalkohol 2: 415–424Google Scholar
  99. 97.
    LG Köln, U. v. 11. 5. 1962 — 3 0 30/61 — VersR 1963, 296Google Scholar
  100. 98.
    OLG Stuttgart, U. v. 17. 2. 1965 — 1 Ss 51/ 65 — VRS 29:36Google Scholar
  101. 99.
    BGH, U. v. 8. 10. 1968 — VI ZR 168/67 — NJW 1968, 2288 (dazu Anm. v. Händel K: NJW 1969, S. 555–556 )Google Scholar
  102. 100.
    OLG Braunschweig, U. v. 7. 2. 1964 — Ss 21/64 — DAR 1964, 170Google Scholar
  103. 101.
    OLG Köln, U. v. 9. 12. 1966 — 1 Ss 449/66 — Blutalkohol 4:155Google Scholar
  104. 102.
    OLG Hamm, U. v. 12. 2. 1974 — 5 Ss 1585/ 73 — Blutalkohol 11:214–216.Google Scholar
  105. 103.
    OLG Hamburg, U. v. 17. 11. 1981 — 1 Ss 114/81 — Blutalkohol 19: 470 (1982)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • K. Händel

There are no affiliations available

Personalised recommendations