Advertisement

Zusammenfassung

Zystinsteine sind die einzigen Konkremente, bei denen die steinbildende Substanz, die Aminosäure Zystin, stets vermehrt im Urin festgestellt wird. Das Zystinsteinleiden ist eine angeborene, rezessiv vererbte Stoffwechselkrankheit, die durch stark erhöhte Ausscheidung der Aminosäuren Zystin, Lysin, Arginin, Ornithin und der Disulfide Zystein und Homozystein gekennzeichnet ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • B. Lux
  • P. May

There are no affiliations available

Personalised recommendations