Advertisement

Linear-isotrope Thermoelastizität

  • Heinz Neuber

Zusammenfassung

Bei Erwärmung eines isotropen homogenen Stoffes um eine örtlich verschiedene Temperaturdifferenz ϑ erfahren die Längenelemente eine thermische Dehnung die innerhalb gewisser Grenztemperaturen gleich αϑ gesetzt werden kann. Die hierbei eingeführte lineare Wärmedehnzahl α ist dann weder von der Temperatur, noch (wegen der vorausgesetzten Isotropie und Homogenität) von der Richtung des Längenelementes, noch von den Koordinaten abhängig und daher eine echte Stoffkonstante [vgl. Tabelle (6.1/3)].

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • Heinz Neuber
    • 1
  1. 1.Technischen Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations