Advertisement

Zähler

  • Ambros P. Speiser

Zusammenfassung

Ein Impulszähler ist, wie der Name sagt, ein Apparat, der die Anzahl empfangener Impulse zählt und in Form einer optischen oder elektrischen Anzeige bekanntgibt. Ein Zähler arbeitet immer modulo Z, das heißt, nach Z Impulsen kehrt er wieder in die Anfangsstellung zurück. Bei gleichmäßig eintreffenden Impulsen wird also eine periodische Signalform abgegeben, deren Frequenz um den Faktor Z kleiner ist als die der Impulse. Diese Eigenschaft kommt auch einem Frequenzunterteiler zu. Hingegen hat ein Frequenzunterteiler die Eigenschaft, daß er nur in einem engen Bereich von Frequenzen des empfangenen Signals richtig arbeitet, während ein Zähler Impulse verarbeiten kann, die — bis zu einer gewissen Maximalfrequenz — in beliebiger (auch unregelmäßiger) Folge ankommen. Insbesondere darf eine beliebig lange Pause eintreten, und während dieser Zeit wird die Anzahl der bisher eingetretenen Ereignisse richtig gespeichert und angezeigt. Man kann somit sagen, daß jeder Zähler auch als Frequenzunterteiler verwendet werden kann, darüber hinaus aber noch zusätzliche Fähigkeiten besitzt; dementsprechend ist sein Aufbau komplizierter und beansprucht mehr Teile.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Ambros P. Speiser
    • 1
    • 2
  1. 1.Eidgenössischen Technischen Hochschule ZürichSchweiz
  2. 2.International Business Machines CorporationUSA

Personalised recommendations