Advertisement

Über Einige Asiatische Schwärmer mit der Beschreibung einer Neuen Art aus Nepal (Lep. Sphingidae)

  • Kurt Kernbach

Zusammenfassung

Zur Determination der weiter unten aufgeführten Sphingiden aus Nepal zog ich auch 3 ♀♀ von Acosmerycoides leucocraspis insignata Mell, 1922, Südchina, aus dem Zoologischen Museum, Berlin, hinzu. Bei dem Vergleich dieser ♀♀ mit den beiden Abbildungen der von Mell 1958 beschriebenen Clanis obscura aus Kuatun, China, stellte ich große Ähnlichkeiten bei diesen beiden Arten fest. Mell sagt auf S. 198 (1958): »Nach den drei weißlichen Tibien aller drei Beinpaare, ein Merkmal, das von allen zehn Spezies der Gattung nur bilineata hat, ist obscura ein Absproß von dieser.« Clanis bilineata Wlkr. hat nur weißliche Tibien an dem mittleren und dem hinteren Beinpaar. An diesen beiden Beinpaaren hat auch Acosmerycoides leucocraspis insignata aufgehellte, nicht weißliche Tibien. Leider stand mir kein ♂ von Acosmerycoides leucocraspis für diesen Vergleich zur Verfügung. Die Untersuchung der Genitalarmatur eines ♂ wäre aufschlußreich, denn die abgebildete Valva von Clanis obscura ist völlig anders als die Vaiven der bekannten Clanis-Arten, sie ähnelt nämlich im Prinzip der Valva von Ampelophaga rubiginosa Brem. & Grey (Japan bis Nordindien). Außerdem besitzt die Außenseite der Valva von Clanis obscura schuppenähnliche Gebilde (Rothschild & Jordan: »organ of friction«), die die Arten von Clanis nicht aufweisen (R. & J., S. 213). Diese Schuppen sind aber bei Ampelophaga und Acosmeryx vorhanden, die mit der Gattung Acosmerycoides sehr verwandt zu sein scheinen, denn Mell sagt auf S. 220 (1922) von der Raupe von Acosmerycoides leucocraspis insignata »in der Gesamterscheinung Acosmeryx am ähnlichsten«. In Seitz wird auf den Seiten 549 und 550 Mell im Zusammenhang mit der Beschreibung von Acosmerycoides zitiert, aber die von ihm entdeckte Raupe von Acosmerycoides wohl nur irrtümlicherweise Ampelophaga bzw. Ampelophaga rubiginosa zugesprochen.

Literatur

  1. Mell, R., 1922: Biologie und Systematik der südchinesischen Sphingiden, Berlin: 217–230.Google Scholar
  2. Mell, R., 1958: Zur Geschichte der ostasiatischen Lepidopteren, Beiträge zur Fauna sinica XXV, DEZ, NF, Bd. 5, Heft I/II: 198–200.Google Scholar
  3. Rothschild, W., and Jordan, K., 1903: A Revision of the Lepidopterous Family Sphingidae, London: 212–219, 526–533.Google Scholar
  4. Seitz, A., 1933: Die Groß-Schmetterlinge der Erde, Band 10: 549–550.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • Kurt Kernbach
    • 1
  1. 1.1 Berlin 30Deutschland

Personalised recommendations