Advertisement

Steuerung und Regelung des Arbeitsablaufes in Zellstoff- und Papierfabriken

  • Ferdinand Schiller

Zusammenfassung

Bei der Herstellung von Papier aus den Rohstoffen ergeben sich für den Papierstoff, die benötigten Hilfsstoffe und die anfallenden Abfallstoffe Arbeitswege, die sich bei kontinuierlichem Fluß durch eine Reihe von Maschinen zu einer Stoffstraße verdichten und einer Steuerung bedürfen. Die große Anzahl unterschiedlicher Betriebsgrößen muß für die Steuerung erfaßt werden, wobei ihrer Registrierung besondere Bedeutung für die Kontrolle der Arbeitsabläufe zukommt. Von der ursprünglichen Handsteuerung einer jeden Maschine nach den Sinnes-empfindungen und dem Fingerspitzengefühl des Personals ist die Fabrik über Mechanisierung und Automatisierung durch Messung, Steuerung, Regelung und Überwachung in Warten auf einen Entwicklungsstand gekommen, der in kleineren Teilbereichen der Automation nahe kommt. Dabei wird unter Automation die Steuerung und Regelung einer Reihe von Arbeitsvorgängen verstanden, die auf Grund von Messungen der Kenngrößen der zulaufenden Stoffe, ihrer Veränderung bei der Bearbeitung und der Kenngrößen der Arbeitsvorgänge den Arbeitsablauf so steuert, daß die Kenngrößen des bearbeiteten Stoffes den gewünschten, der Regelung als Sollwerte eingegebenen Größen entspricht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Ferdinand Schiller

There are no affiliations available

Personalised recommendations