Einleitung und Begriffsbestimmung

  • Wolfgang Dutschke

Zusammenfassung

Die Fertigungsaufgabe besteht aus zwei Teilen. Ein bestimmtes Erzeugnis soll in einer ebenfalls bestimmten Menge hergestellt werden und weiterhin festgelegte Eigenschaften haben. In ihrer Gesamtheit bestimmen diese Eigenschaften die Qualität des Produktes. Der Begriff „Qualität“ist jedoch im deutschen Sprachgebrauch nicht eindeutig. Er wird häufig nicht in der eigentlichen neutralen Bedeutung als Eigenschaft, sondern im Sinn von „guter Qualität“gebraucht, beinhaltet dann das Vorhandensein guter Eigenschaften. In diesem Sinn wird das Wort „Qualität“häufig in Werbetexten mit dem Namen des Firmeninhabers verbunden. Dieser will damit ausdrücken, daß seine Erzeugnisse eine hohe Qualität besitzen und daß diese Qualität auf längere Zeit unverändert bleibt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Dutschke
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule StuttgartDeutschland

Personalised recommendations