Advertisement

Suturae cranii

  • Walther Bergerhoff
Chapter
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Das Gefüge der Schädelnähte bietet vielen Varianten Raum. Bei Neugeborenen wird der Knochen der Kalotte durch Streifen verschiedener Breite von Bindegewebe getrennt. Nach anatomischen Untersuchungen von Sitsen beträgt die Breite der Hauptnähte zu diesem Zeitpunkt nur 1 mm. Dagegen fanden Henderson und Sherman bei 100 gesunden Neugeborenen im Röntgenbild ganz beträchtliche Schwankungen der normalen Nahtbreiten, die sie für die Sutura sagittalis mit 3–17 mm, die Sutura coronalis mit 1,5 bis 11 mm und die Sutura lambdoidea mit 1,5–10 mm im Seitenbild und mit 3–11 mm im Sagittalbild beziffern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag / Berlin · Göttingen · Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Walther Bergerhoff
    • 1
  1. 1.Universität KölnDeutschland

Personalised recommendations