Advertisement

Grundlagen für die Saugbaggerung und Bodenförderung in Rohren durch den Wasserstrom der Baggerpumpe

  • Blaum
  • Friedmut v. Marnitz

Zusammenfassung

Die Natur trägt Bodenteile durch strömendes Wasser ab, bewegt sie und lagert sie wieder ab, oft weit entfernt von der Abtragsstelle. Die Saugbaggerung will ähnlich arbeiten und erzeugt durch eine Pumpe einen Wasserstrom, der beim Einlauf in das Saugrohr Bodenteile mitnimmt und diese durch die Druckleitung bis zur Ablagerungsstelle bringt. Alle Teile der Bodenbewegung, nämlich Bodenabtrag, Bodenförderung und Bodenablagerung, werden dabei von einem Gerät ausgeführt, so daß der Zusammenhang zwischen den einzelnen Vorgängen besonders gut zu erkennen ist. Aus diesem Grunde soll die Saugbaggerung in diesem Buch zuerst behandelt werden, zumal man sich in der Neuen Welt ihre Vorteile sehr zunutze macht und mehr als die Hälfte aller Baggerarbeiten damit ausführt. In die Entwicklungsländer kommt diese Baggerart ebenfalls vorwiegend und nimmt auch in Europa immer mehr an Umfang und Bedeutung zu, wiewohl hier die Möglichkeiten nicht unbegrenzt sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Chatley, H.: The principles of drag-suction dredging. Instit. Civ. Engrs. Bd. 12 (Juni 1939 ) S. 185.Google Scholar
  2. Chatley, H.: Dredging Machinery. Instit. Civ. Engrs. Bd. 24 (April 1945) S. 72.Google Scholar
  3. The Hopper Dredge: Its History, Development, and Operation. Washington: U.S. Government Printing Office 1954.Google Scholar
  4. Prandtl, L.: Strömungslehre, 5. Aufl. Braunschweig: Vieweg & Sohn 1957.MATHGoogle Scholar
  5. Eck, B.: Technische Strömungslehre, 4. Aufl. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954.CrossRefGoogle Scholar
  6. Alfjorow, K. W.: Die Technik der hydromechanischen Erdbewegung. Berlin: VEB Verlag Technik 1953.Google Scholar
  7. Laval, M.: Ingenieur en chef des Ponts et Chaussées. Les Travaux Maritimes aux Etats-Unis. 1945.Google Scholar
  8. Laval, M.: Bericht auf dem Schiffahrtskongreß Rom 1953 über Baggerbau in Frankreich.Google Scholar
  9. Durfpatrf: Contribution à l’étude du dragage et du refoulement pp. Ann. Ponts Chauss. (1939).Google Scholar
  10. Brösskamp: Förderweite und Fördermenge im Spülbetrieb. Bautechnik (1957) H. 11.Google Scholar
  11. Fürbötfr: Über die Förderung von Sand-Wasser-Gemischen in Rohrleitungen. Sonderdruck 1961 des ranziusInstituts für Grund- und Wasserbau der TH Hannover.Google Scholar
  12. Versuche und Berechnung über Förderweite pp., Corps of Engineers, Philadelphia.Google Scholar
  13. Scherg, G.: Spülversuche in Düsseldorf. Versuchsbericht.Google Scholar
  14. Gibert, R.: Transport Hydraulique et Refoulement des Mixtures en conduites. Ann. Ponts Chauss. (1960).Google Scholar
  15. Marnitz, F. v.: Naßbaggerwesen in USA, RKW 68. München: Carl Hanser 1958.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Blaum
  • Friedmut v. Marnitz
    • 1
  1. 1.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations