Advertisement

Cytometrische und elektronenmikroskopische Untersuchungen zur Frage der Satellitose im Cortex cerebri der Vogeltiere

  • L. Cl. Schulz
Conference paper
Part of the Acta Neuropathologica book series (NEUROPATHOLOGIC, volume 1)

Zusammenfassung

In der Neurohistologie umfaßt der Begriff „Satellit“ alle gliösen Zellen, die räumlich einer Nervenzelle, einem Gefäß oder einem Nervenzellfortsatz zugeordnet sind (Niessing 1957). Dagegen verstellt man unter „Satellitose“ eine Vermehrung dieser Satelliten- oder Trabantzellen unter pathologischen Bedingungen (Scholz 1957).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Altmann, H. W.: Z. Krebsfbrsch. 58, 632–640 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  2. Bennighoff, A.: Anat. Nachr. 1, 50–66 (1951).Google Scholar
  3. Farquhar, M. G.: Anat. Rec. 121, 291–299 (1955).Google Scholar
  4. Friede, R.: Wien. Z. Nervenheilk. 7, 143–152 (1953).PubMedGoogle Scholar
  5. ]Friede, R. Virchows Arch. path. Anat. 324, 15–26 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  6. Hammer, H. H.: Metrische Untersuchungen zum Verhalten der Neuroglia bei der nichteitrigen Encephalitis des Huhnes. Dissertation. Hannover 1959.Google Scholar
  7. Hoestmann, E., u. H. Meves: Z. Zellforsch. 49, 569–604 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  8. Knösel, A.: Die Neuroglia im Großhirn verschiedener Vogeltierarten (Zoo-, Wild-und Käfigvögel). Dissertation. Hannover 1961.Google Scholar
  9. Krbeck, F.: Histoehemisehe und morphologische Untersuchungen an Glia-Satelliten im Rückenmark der weißen Maus. Dissertation. Würzburg 1955.Google Scholar
  10. Kulenkampff, H.: Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 116, 143–156 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  11. Kulenkampff, H. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 116, 304–312 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  12. Kulenkampff, H. Z. Anat. Entwickl.-Gesch. 120, 235–246 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  13. Lampe, J.: Das Verhalten des Zellkernvolumens bei der Gliaaktivierung (Satellitose) des Huhnes. Dissertation. Hannover 1961.Google Scholar
  14. Niessing, K.: Ber. phys. med. Ged. Würzburg 68, 100–114 (1956/57).Google Scholar
  15. Niessing, K., u. K. Vogell: Z. Naturforsch. 12b, 641–646 (1957).Google Scholar
  16. Oehlert, W., U. B. Schultze: Beitr. path. Anat. 123, 101–113 (1960).Google Scholar
  17. Oksche, A.: Z. Zellforsch. 48, 74–129 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. Schmidt, F.: Zytometrische Untersuchungen zur Verteilung der Neuroglia im Großhirn des Huhnes. Dissertation. Hannover 1961.Google Scholar
  19. Scholz, W.: Handbuch der spez. pathol. Anatomie. Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1957.Google Scholar
  20. Schultz, R. L., E. A. Mayhard and D. C. Pease: Amer. J. Anat. 100, 369–407 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG / Berlin · Göttingen · Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  • L. Cl. Schulz
    • 1
  1. 1.Tierärztlichen HochschuleInstitut für PathologieHannoverDeutsche Bundesrepublik

Personalised recommendations