Normen, Vorschriften und Sinnbilder

  • Otto Schöne
  • Erich Schwenk

Zusammenfassung

Die Planung und die Fertigung der Einzelteile wird durch Vorliegen einer Reihe von DIN-Blätter erleichtert. Für höhere Drücke und Temperaturen sind zu beachten die „Richtlinien für den Bau und die Herstellung von Heißdampfrohr-leitungen“, herausgegeben von der VGB in Essen, letzte Ausgabe 1957. Für Teile, die ohne Zwischenschaltung von Absperrorganen mit dem Dampferzeuger verbunden sind, und das trifft bei Blockschaltungen zu, bei denen die Turbine unmittelbar mit dem Dampferzeuger gekuppelt ist, gelten die „Werkstoff- und Bauvorschriften für Dampfkessel“, letzte Ausgabe 1955. Zu berücksichtigen sind auch die Merkblätter des DDA (Deutscher Dampfkessel- und Druckgefäßausschuß), der die Festigkeitskennwerte für die verarbeiteten Werkstoffe enthält. Die VDEW (Vereinigung Deutscher Elektrizitätswerke) hat „Regeln für Temperaturmessungen“, „Einstufungen von Betriebsgruppen (Druck und Temperatur)“ und „Richtlinien für den Bau von Fernwärmenetzen“ herausgegeben. Diese verschiedenen Vorschriften und Richtlinien muß der Kraftwerkplaner kennen, besonders auch für die Planung von Heizkraftwerken.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Otto Schöne
    • 1
  • Erich Schwenk
    • 2
  1. 1.Technischen Universität BerlinDeutschland
  2. 2.BerlinDeutschland

Personalised recommendations