Meßtransduktoren

  • Fritz Kümmel

Zusammenfassung

In der elektrischen Meßtechnik kann in den meisten Fällen auf ein zusätzliches Verstärkerelement verzichtet werden, da sich die elektrischen Größen fast immer unmittelbar mit Meßinstrumenten messen lassen. Trotzdem geht in den letzten Jahren die Entwicklung dahin, empfindliche Instrumente durch Verstärker, in Verbindung mit robusten Betriebsinstrumenten, zu ersetzen. Dadurch ergeben sich zuverlässige Geräte mit kurzen Einschwingzeiten. Ein derartiger Meßverstärker hat im allgemeinen einen verhältnismäßig kleinen Verstärkungsfaktor. Hohe Anforderungen werden dagegen an seine Nullpunktsicherheit, sowie die Konstanz und die Linearität seiner Kennlinie gestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [184]
    Krämer, W.: Ein einfacher Gleichstrommeßwandler mit echten Stromwandlereigenschaften, ETZ 58 (1937) S. 1309–1315.Google Scholar
  2. [185]
    Krämer, W.: Ein neuer Gleichspannungsmeßwandler zur Messung hoher Gleichspannungen, ETZ 58 (1937) S. 1295–1298.Google Scholar
  3. [186]
    Geyger, W.: Grundlagen der magnetischen Verstärker für die Meß- und Regeltechnik, Wissenschaftl. Veröffentlichung Siemens 19 (1939) S. 226–268.Google Scholar
  4. [187]
    Specht, T. R.: The Theory of the Current Transductor and its Application in the Aluminium Industry, Transactions AIEE 69 (1950) S. 441–452.Google Scholar
  5. [188]
    Williams, O. B. E. u. S. W. Noble: The Fundamental Limitations of the Second-Harmonic Type of Magnetic Modulator, Proceedings IEE 97 (1950) II S. 445–459.Google Scholar
  6. [189]
    Hochrainer, H.: Magnetische Gleichstrommeßverstärker E und M 68 (1951) S. 293–304.Google Scholar
  7. [190]
    Wennerberg, G.: A Simple Magnetic Modulator for Conversion of Millivolt DC-Signal, Electrical Engineering (1951) S. 144–147.Google Scholar
  8. [191]
    Duffing, D. u. M. Tschermak: Die „Zähldrossel“ein neues magnetisches Schaltungselement, Siemens-Zeitschrift 26 (1952) S. 16–23.Google Scholar
  9. [192]
    Kümmel, F.: Verstärkung kleiner Wechselspannungen mit dem magnetischen Verstärker, ETZ Ausg. A 75 (1954) S. 367–372.Google Scholar
  10. [193]
    Zaitsev, I. A. u. A. V. Kalyaev: A Direct Current Instrument Transformer, Direct Current 1 (1954) S. 19–21.Google Scholar
  11. [194]
    Davis, B. E. u. I. H. Swift: An Analogue Computer Technique Using Magnetic Amplifiers, Transactions AIEE 73 (1954) I S. 635–640.Google Scholar
  12. [195]
    Auerbach, I. L. u. S. B. Disson: Magnetic Elements in Arithmetic and Control Circuits, Electrical Engineering 74 (1955) S. 766–770.Google Scholar
  13. [196]
    Evan, W. G., Hall, W. G. u. R. I. Nice: Magnetic Logical Circuits for Industrial Control Systems, Transactions AIEE 75 (1956) S. 166–171.Google Scholar
  14. [197]
    Rechenberger, F.: Magnetischer Verstärker, Deutsche Auslegeschrift 1063647.Google Scholar
  15. [198]
    Kratz, P. u. A. Lang: Strombegrenzung mit Hilfe von Transduktoren, AEG-Mitteilungen 47 (1957) S. 140–144.Google Scholar
  16. [199]
    Danger, R.: Temperaturregelung mit Schwenkspulregler und magnetischem Verstärker, AEG-Mitteilungen 47 (1957) S. 349.Google Scholar
  17. [200]
    Krämer, W.: Gleichstromwandler für sehr hohe Stromstärken, Deutsche Auslegeschrift 1057736.Google Scholar
  18. [201]
    Depenbrock, M.: Aus zwei Transduktorelementen mit gegensinnig in Reihe geschalteten, aus einer Wechselstromquelle gespeisten Sekundärwicklung bestehender Gleichstromwandler, Deutsche Patentschrift 1046762.Google Scholar
  19. [202]
    Schlick, K.: Mit Gleichstrom und Wechselstrom aussteuerbare Eingangsstufe für Magnetverstärker, Deutsche Auslegeschrift 1064110.Google Scholar
  20. [203]
    Geyger, W. A.: Magnetic-Amplifier-Operated Ink Recorders, Transactions AIEE 77 (1958) S. 457–471.Google Scholar
  21. [204]
    Boitel, Geoffroy u. Hetier: „Cypak“System logique statique Firmenschrift, 1958 Schneider-Westinghouse.Google Scholar
  22. [205]
    Melnikow, O. N.: Verwendung von Zweitaktmagnetverstärkern zur Messung hoher Gleichspannungen, Elektritschestow 8 (1959) S. 36–40.Google Scholar
  23. [270]
    Spühler, R.: Eigenschaften und Verwendung von Magnetverstärkern in der Meßtechnik, ETZ A 81 (1960) S. 773–779.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Fritz Kümmel
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations