Advertisement

Der elektrische Strom

  • Siegfried Flügge

Zusammenfassung

Elektrische Ströme entstehen überall dort, wo elektrische Ladungsträger bewegt werden. Dies setzt immer die Existenz eines elektrischen Feldes voraus, das auf positive und negative Ladungsträger entgegengesetzt gerichtete Kräfte ausübt und daher bei entsprechender Beweglichkeit deren räumliche Trennung hervorrufen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Hinweise

  1. 1.
    Die folgende Abschätzung der freien Weglänge geht im wesentlichen auf die in anderem Zusammenhang gegebene Darstellung von F. Hund: Ergebn. exakt. Naturwiss. 15, 189 (1936) zurück, vgl. dort insbesondere S. 212.CrossRefGoogle Scholar
  2. 1.
    Vgl. etwa die zusammenfassende Darstellung von E. Grüneisen: Ergebn. exakt. Naturwiss. 21, 50 (1945).CrossRefGoogle Scholar
  3. 2.
    A. Eucken und F. Förster: Göttinger Nachr., N.F. 1, 129 (1934). Z. Metallkunde 26, 232 (1934).Google Scholar
  4. L. Riedel: Ann. d. Physik 28, 603 (1937). — Die Theorie dieser Methode hatte L. Nordheim schon 1933 entwickelt.ADSCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1961

Authors and Affiliations

  • Siegfried Flügge
    • 1
  1. 1.Universität Marburg/LahnDeutschland

Personalised recommendations