Advertisement

Schaltvorgänge auf Leitungen, Wanderwellen

  • H. F. Schwenkhagen

Zusammenfassung

Bei den Betrachtungen über die Vorgänge auf Leitungen haben wir uns im Kap. X E und G des partiellen Charakters der aufgestellten Differentialgleichungen dadurch entledigt, daß wir nur die stationären, eingeschwungenen Zustände mit rein sinusförmiger Veränderung aller Spannungen und Ströme in Betracht zogen und infolgedessen die partiellen Differentialquotienten nach der Zeit durch die Multiplikation mit j ω ersetzten. Wollen wir jedoch die Schaltvorgänge oder andere nichtstationäre Erscheinungen auf Leitungen mit einer homogenen Belegung mit Widerstand, Induktivität, Ableitung und Kapazität betrachten, so müssen wir auf die allgemeinere Form der Telegrafengleichungen (322) und (323) zurückgreifen
$$ \frac{{\partial u}}{{\partial x}} = iR' + L' \cdot \frac{{\partial i}} {{\partial t}} $$
,
$$ \frac{{\partial i}} {{\partial x}} = u \cdot G' + C' \cdot \frac{{\partial u}} {{\partial t}} $$
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • H. F. Schwenkhagen
    • 1
  1. 1.Technische Akademie Bergisch Land WuppertalDeutschland

Personalised recommendations