Die Grenzreibung geschmierter Metalle

  • F. P. Bowden
  • D. Tabor
  • E. H. Freitag

Zusammenfassung

Bei der hydrodynamischen Schmierung sind die sich gegeneinander bewegenden Oberflächen durch eine Flüssigkeitsschicht von nennenswerter Dicke getrennt, und die festen Oberflächen erleiden unter „idealen“ Bedingungen keinen Verschleiß. Der Widerstand gegen die Relativbewegung beruht einzig auf der Zähigkeit der flüssigen Zwischenschicht. In der Praxis ist es jedoch oft unmöglich, eine Flüssig-keitsschmierung zu erzielen, besonders wenn niedrige Gleitgeschwindigkeiten oder hohe Belastungen vorliegen. In solchen Fällen kann die dicke Schmierschicht unterbrochen werden, so daß die festen Oberflächen nur noch durch Schmierfilme von molekularen Dimensionen (= Grenzschichten) getrennt sind. Unter diesen Bedingungen, die von Hardy (1936) als „boundary conditions“ („Bedingungen der Grenzreibung“) bezeichnet wurden, hängt die Reibung sowohl von der Natur der unter der Grenzschicht liegenden Oberfläche als auch vom chemischen Aufbau des Schmiermittels ab. Dessen Zähigkeit hat für das Reibungsverhalten wenig oder überhaupt keine Bedeutung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Beeck, O., J. W. Givensand A. E. Smith(1940), Proc. Roy. Soc. A 177. 90.CrossRefGoogle Scholar
  2. Bikerman, J. J. (1939), ebda. A. 170, 130.Google Scholar
  3. Blok, H. (1946), VIth Int. Cong. Appl. Mechanics, Paris.Google Scholar
  4. Bowden, F. P., and L. Leben(1939), Phil. Trans. A 239, 1.Google Scholar
  5. Bristow, J. R. (1942), Nature, 149, 169.CrossRefGoogle Scholar
  6. Claypoole, W. (1939), Trans. Amer. Soc. Mech. Eng. 61, 323.Google Scholar
  7. Dacus, E. N. E. F. Colemanand L. C. Roess(1944), J. Appl. Phys.15, 813.CrossRefGoogle Scholar
  8. Everett, H. A. (1937), S. A. E. Journ, 41, 531.Google Scholar
  9. Fogg, A. (1945), Engineering, 159, 138.Google Scholar
  10. Forrester, P. G. (1946), Proc. Roy. Soc. A 187, 439.CrossRefGoogle Scholar
  11. Erewing, J. J. (1942), ebda. A 181, 23.Google Scholar
  12. Greenhill, E. B. (1949), Trans. Faraday Soc. 45, 631.CrossRefGoogle Scholar
  13. Gregory, J. N. (1943), C. S. I. R. (Australia) Tribophysics Division Report A 74.Google Scholar
  14. Gregory, J.N., and M. Newing(1948), Aust. J. Sci. Research A 1, 85.Google Scholar
  15. See also M. Newing(1949), Dissertation, Cambridge.Google Scholar
  16. Gregory, J. N., and J. A. Spink(1947), Nature, 159, 403.CrossRefGoogle Scholar
  17. Hardy, Sir W. B. (1936), Collected Works, Camb. Univ. Press.Google Scholar
  18. Hersey, M. D. (1938), Theory of Lubrication. John Wiley and Sons Inc., New York.Google Scholar
  19. Hughes, T. P., and G. Whittingham(1942), Trans. Faraday Soc. 88, 9.CrossRefGoogle Scholar
  20. Hunter, M. J., M. S. Gordon, A. J. Barry, J. E. Hydeand R. D. Heidenreich(1947), Ind. Eng. Chem. 39, 1389.CrossRefGoogle Scholar
  21. Hirst, W., M. Kerridge, and J. K. Lancaster(1952), Proc. Roy. Soc. A 212, 516.CrossRefGoogle Scholar
  22. Isemura, T. (1940), Bull. Chem. Soc. Japan, 15, 467.CrossRefGoogle Scholar
  23. Kenyon, H. F. (1946), persönliche Mitteilung.Google Scholar
  24. Langmuir, I. (1920), Trans. Faraday Soc. 15, 62.CrossRefGoogle Scholar
  25. Langmuir, I. (1934), J. Franklin Inst. 218, 143.CrossRefGoogle Scholar
  26. Rabinowicz, E., and D. Tabor(1951), Proc. Roy. Soc. A 208, 455.CrossRefGoogle Scholar
  27. Reynolds, O. (1886), Phil. Trans. Roy. Soc. 177, 157.CrossRefGoogle Scholar
  28. Southcombe, J. E., and H. M. Wells(1920), J. Soc. Chem. Ind. 39, 51Google Scholar
  29. T. Sieheauch „Discussion on Lubrication“ (1920) Proc. Phys. Soc. London, 32, 1s, und besonders den Beitrag von R. M. Deeley.Google Scholar
  30. Tabor, D. (1940), Nature, 145, 308.CrossRefGoogle Scholar
  31. Tabor, D. (1941), ebda. 147, 609.Google Scholar
  32. Tingle, E. D. (1948), Dissertation, Cambridge.Google Scholar
  33. Whitehead, J. R. (1950), Proc. Roy. Soc. A. 201, 109.CrossRefGoogle Scholar

Tagungsbericht

  1. ,Physics of Lubrication‘ (1951), Brit. J. Appl. Phys. Suppl. No. 1.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin / Göttingen / Heidelberg 1959

Authors and Affiliations

  • F. P. Bowden
    • 1
  • D. Tabor
    • 1
  • E. H. Freitag
    • 1
  1. 1.Department of PhysicsCambridgeUSA

Personalised recommendations