Überstromschutzorgane

  • Wilhelm Schrank

Zusammenfassung

Die Überstromschutzorgane stellen in der Technik des Berührungsspannungsschutzes ein wesentliches Element dar, wie im II. Teil Abschn. E und F noch genauer dargelegt ist. Es ist deshalb notwendig, auf ihre wesentlichsten Eigenschaften einzugehen, soweit sie für den Berührungsspannungsschutz wichtig sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    WEV, Elektrizitätswirtschaft im Deutschen Reich, 5. Aufl. Berlin: Hoppenstedt 1938.Google Scholar
  2. 1.
    VDE 0140/1932, § 8 und Tab. 15.Google Scholar
  3. 2.
    VDE 0635/3. 53, § 14.Google Scholar
  4. 1.
    Schrank, W.: Schmelzsicherungen, Installationsselbstschalter und Motorschutzschalter als Leitungs- und Geräteschutz. ETZ Bd. 58 (1937) S. 773.Google Scholar
  5. 1.
    VDE 0660/12. 52.Google Scholar
  6. 2.
    Schmidt, C. A.: H-Leitungsschutzschalter für Haushalts-Installationsanlagen. ETZ Bd. 73 (1952) S. 90.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG Berlin / Göttingen /Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Schrank
    • 1
  1. 1.Berliner Kraft- und Licht- (BEWAG) Akt.-Ges.Deutschland

Personalised recommendations