Advertisement

Humorvolle Erinnerungen eines Unbekannten an die 19. Versammlung in Braunschweig 1841

  • Max Pfannenstiel

Zusammenfassung

Als im Jahre 1840 in der Stadt Erlangen die September-Versammlung deutscher Naturforscher und Aerzte die Wahl eines neuen Zusammenkunftortes unternahm, als in Folge derselben die alte und ehrenhafte StadtBraunschweig genannt und bestimmt wurde, ja! als die Kunde davon nach der Welfenstadt gelangte — da bemächtigte sich eine freudige Begeisterung aller Gemüther. Die Braunschweiger Aerzte jubelten und suchten schnell nach interessanten Kranken, die sich zum Präsentiren eignen könnten, die einzelnen Braunschweiger Naturforscher quälten ärger als zuvor Katzen und Kaninchen, um physiologische Entdeckungen zu machen, oder durch Galvanismus den künstlich erregten Staar zu lösen, oder auch sie schlugen die Felsen und Steine der Umgegend entzwei, um dem erwarteten Leopold von Buch die Spuren Pluto’s und Neptun’s vorzeigen zu können. Es war eine Beweglichkeit in die Leute gefahren, daß kaltblütige Beobachter Sorge trugen, die Präparanten möchten ihre Gesundheit aufreiben und sich für die Septembertage invalide machen. Der grundgütige Himmel weiß aber das Unmögliche möglich zu machen und er stärkte nicht nur die beiden Geschäftsführer der Versammlung bei ihren tausenderlei minutiösen Anordnungen, sondern beseelte auch das forschlustige Publikum mit einem wissenschaftlichen Gemeingeiste, wie er nur allein im Stande ist, Großes und Schönes zu erfüllen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag oHG. Berlin · Göttingen · Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Max Pfannenstiel

There are no affiliations available

Personalised recommendations