Advertisement

Beispiele aus der Praxis der Zeitermittlung

  • Ernst Mindt
Chapter
  • 51 Downloads

Zusammenfassung

In den vergangenen Abschnitten wurde auf die Möglichkeiten der Zeitermittlung für die Arbeitsgruppen

maschinelle Teilefertigung, Werkzeugzusammenbau, Werkzeugreparatur und Werkzeuge ausprobieren

hingewiesen. Zusammenfassend ergibt sich hieraus folgendes Arbeitsschema für den Werkzeugkalkulator:
  1. I.

    Zeitermittlung für die maschinelle Teilefertigung.

    Unterlagen: 1. Kalkulationstafeln für die Zerspanungsvorgänge (Tab. 1 bis 50). — 2. Loseblattsammlung (Tab. 26 bis 37).

     
  2. II.

    Zeitermittlung für den Werkzeugzusammenbau.

    Unterlagen: Kalkulationskatalog, geordnet nach Baugruppen und Ergänzungstabellen Nr. 51 bis 60.

     
  3. III.

    Zeitermittlung für das Ausprobieren der Werkzeuge.

    Unterlagen: Kalkulationstabelle Nr. 64 mit Richtwerten (bei Neuanfertigung). — 2. Überwachung des Probiervorganges durch Betriebskalkulator oder Meister (bei Werkzeugreparatur).

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Ernst Mindt
    • 1
  1. 1.Stuttgart-ZuffenhausenDeutschland

Personalised recommendations