Advertisement

Fertigungsvorbereitung und Fertigungsfluß

  • Ernst Mindt
Chapter
  • 52 Downloads

Zusammenfassung

In jeder Planmäßigkeit liegt ein wesentlicher Anteil des Erfolges verankert. Ohne planmäßige Auftragsvorbereitung wird man von einer Fertigung kaum erwarten dürfen, daß sie ihre Aufgabe rationell durchzuführen imstande ist. Mit der wachsenden Betriebsgröße schwindet die Möglichkeit, den Arbeitsablauf vom Meisterpult aus störungsfrei zu steuern. Eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Vor- und Nebenarbeiten, Arbeitsablaufdispositionen und Terminfragen ist mit der Einleitung des Werkzeugauftrages verbunden, und es ist Aufgabe der Fertigungsvorbereitung, alle diese Koordinaten des Arbeitsablaufes sinnvoll in den Fertigungsfluß einzuordnen. Hier erwächst dem Betriebswirtschaftler eine der dankbarsten und interessantesten Aufgaben der Betriebsorganisation. Stellt doch die Fertigungsvorbereitung im Betriebsleben ein Mittel dar, dessen günstiger Einfluß auf die wirtschaftliche Durchführung eines Auftrages längst unter Beweis gestellt ist. Der verwickelte Fertigungsplan eines Verbundwerkzeuges, die hohen Anforderungen, die die neuzeitliche Wirtschaft stellt, und die damit verbundene Forderung nach Einschaltung sorgfältig ausgebildeter Verfahren machen es notwendig, den folgerichtigen Fertigungsablauf planmäßig vorzubereiten und zu überwachen. Es gehört ein ausgeprägtes Gefühl dazu, die Organisation nicht erstarren und die persönliche Leistung nicht erdrücken zu lassen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1957

Authors and Affiliations

  • Ernst Mindt
    • 1
  1. 1.Stuttgart-ZuffenhausenDeutschland

Personalised recommendations