Advertisement

Zusammenfassung

Die Drehvorrichtung hat die Aufgabe, das Triebwerk bei Überholungen in bestimmte Stellungen zu bringen oder es vor der Inbetriebsetzung nach längerem Stillstand zum Durchschmieren langsam zu drehen. Sie wurde bei älteren Ausführungen üblicherweise durch einen kleinen Druckluftmotor betätigt, welcher notfalls mit Dampf betrieben werden konnte. Für eine Tankeranlage mit ihren Hilfskesseln stellte dies an sich eine recht zweckmäßige Lösung dar.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  • Hans Krug
    • 1
  1. 1.München-PasingDeutschland

Personalised recommendations