Advertisement

Der Weg zur Erfindung

  • Fritz Kesselring

Zusammenfassung

Bevor wir auf die Ausdeutung der im 13. Kap. wiedergegebenen Erfindungsgeschichten eingehen, soh an Hand einiger statistischer Erhebungen untersucht werden, ob sich vielleicht auch daraus Hinweise für eine fruchtbare Erfindungstätigkeit ableiten lassen. Die nachstehend aufgeführten Zahlen stammen zum größten Teü aus einem Starkstromgerätewerk, in dem während der Jahre 1928 bis 1943 in den Versuchs- und Prüffeldern sowie den Konstruktionsbüros im Mittel etwa 600 rtechnische Angestellte arbeiteten, von denen man bilhgerweise eine gewisse erfinderische Betätigung er-warten durfte. Abb. 73 zeigt eine Häufigkeitsverteilung, wobei die Nummern längs der Abszissenachse je einen Erfinder angeben, während die Ordinaten die zugehörige Zahl der in den 15 Jahren von den einzelnen Erfindern ausgegangenen, in ihrem Wert selbstverständlich sehr verschiedenen Patentanmeldungen bedeuten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1954

Authors and Affiliations

  • Fritz Kesselring
    • 1
  1. 1.ZollikonSchweiz

Personalised recommendations