Advertisement

Paulus, die Kirchenväter und der „Fröhliche Geber“ im Römischen Recht: Liberalitas und Animus donandi

  • Eberhard F. Bruck
Chapter
  • 39 Downloads

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie befaßt sich mit einem Ausschnitt aus der Geschichte des ewigen Problems: Ethik und Recht und ihrer Wechselziehungen. Sie behandelt die Bedeutung des „guten Willens“ beim Handeln, und besonders beim Geben. Aristoteles, Paulus, Johannes Chrysostomus und andere große und kleine Männer haben darüber nachgedacht. Kaiser Justinian unternahm es, die moralische Forderung im Recht zu verankern. Der Versuch schlug fehl.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Eberhard F. Bruck

There are no affiliations available

Personalised recommendations