Advertisement

Zusammenfassung

Wir erwähnten bereits, daß jedes Gewächs bestimmte Anforderungen an die Planung eines Versuchs stellt. Es ist hier nicht möglich, alle diese Forderungen zu besprechen. Wohl können wir aber in großen Linien angeben, welchem Schema ein Versuch entsprechen muß, um mit Berücksichtigung der durch das Gewächs oder durch die Behandlung gestellten Anforderungen eine möglichst genaue Beurteilung zuzulassen. Zuerst können wir bemerken, daß die Behandlungen nicht immer in der gleichen Reihenfolge angewendet werden dürfen. Die Anordnung der Objekte kann zufällig, nach dem Los sein, oder anders ausgedrückt derart, daß von einer gewissen Willkür gesprochen werden kann. Bei Versuchen mit mehr als einem systematischen Faktor ist man oft verpflichtet, im Hinblick auf die auszuführenden Arbeiten eine gewisse Regelmäßigkeit im Versuchsfeldschema anzuwenden, mit anderen Worten, die Anlage von Untergruppen in einem Block ist oft notwendig (Spritz-Versuche). Die Untergruppen müssen dann in jedem Block so gut wie möglich verteilt sein. Wenn die Anzahl Untergruppen je Block klein ist, dann ist meist eine Latin-square-Einteilung sehr zu empfehlen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  • J. J. Post
    • 1
  1. 1.s’GravenhageNiederlande

Personalised recommendations