Die gebräuchlichen Verfahren zur Messung der Oberflächen von Metallen und ihre Anwendbarkeit

  • Georg Schlesinger

Zusammenfassung

Zwei Hauptverfahren werden heute zur Bestimmung der Güte einer Oberfläche benutzt:
  1. I.

    der qualitative und subjektive (Auge und Finger) Vergleich von Flächen mit vorhandenen Musterstücken oder auf Grund der Erfahrung, jedenfalls ohne zahlenmäßige Feststellung;

     
  2. II.

    die quantitative Bestimmung von Einzelziffern als Maße für 1. die mittlere oder maximale Rauhigkeit, 2. die Welligkeit und 3. den Völligkeitsgrad einer Oberfläche. In allen drei Fällen werden zahlenmäßige Größen angegeben.

     
  3. III.

    die graphische Wiedergabe des Profilschnitts der Oberfläche treten, die gestattet, alle erforderlichen Einzelheiten betreffend Rauhigkeit, Welligkeit, Völligkeitsgrad und Meßrichtung aus dem niedergeschriebenen Diagramm unabhängig vom Wellenband des Instrumentes (vgl. S. 5), zu entnehmen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Georg Schlesinger
    • 1
  1. 1.Technischen HochschuleBerlin-CharlottenburgDeutschland

Personalised recommendations