Advertisement

Betriebsverhältnisse in einer Fraktionierkolonne ohne Seitenabläufe

  • Bruno Riediger

Zusammenfassung

Alle Berechnungen von Fraktionierkolonnen mit Glockenböden gehen zunächst davon aus, daß sich auf den einzelnen Böden ein vollkommenes Gleichgewicht zwischen Dampf und Flüssigkeit einstellt. Diese Annahme wird auch hier getroffen. Es werden also, wie dies allgemein üblich ist, theoretische Bodenzahlen ermittelt. Aufgabe weiterer Untersuchungen wird es sein zu prüfen, ob das vorgeschlagene Berechnungsverfahren auch geeignet ist, unter Benutzung der Ergebnisse bereits durchgeführter Untersuchungen die Verhältnisse auf den einzelnen Böden selbst genauer zu erfassen1.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. hiezu Lewis, W. K. und H. D. Wilde: Plate Efficiency in Rectification of Petroleum. Trans. Am. Inst. Chem. Engnrs., Bd. 21 (1928), S. 99/126.Google Scholar
  2. Carey, J. S., J. Griswold, W. K. Lewis und W. H. McAdams: Plate Efficiencies in Rectification of Binary Mixtures. Trans. Am. Inst. Chem. Engnrs., Bd. 30 (1933/34), S. 504/509; weiterhin die zahlreichen Arbeiten von H. Hausen sowie E. Kirschbaum und Mitarbeitern, die in dem in Fußnote 1 Seite 1 erwähnten Buch von E. Kirschbaum zusammenfassend dargestellt sind.Google Scholar
  3. Williams, G. C., E. K. Stigger und J. H. Nichols: A Correlation of Plate Efficiences in Fractionating Columns. Chem. Engng. Progr. Bd. 46 (1950) S. 7/16.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Bruno Riediger
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations