Die Zerspanbarkeit der Dauermagnetwerkstoffe

  • Karl Krekeler

Zusammenfassung

Im Stahl-Eisen-Werkstoffblatt 360 sind die derzeit betriebsmäßig hergestellten Stähle und Eisenlegierungen, die nach zweckentsprechender Wärmebehandlung auf Grund ihrer Koerzitivkraft und ihrer Remanenz für Dauermagnete Verwendung finden, zusammengestellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Johnson, F. O., Production of High-Strength Steels with improved machinery characteristics. Metal Progress 52 (1947) S. 565–567.Google Scholar
  2. 2.
    Selenium as an Alloy in stainless Steels. Iron Age vol. 130 (1932) S. 404–405.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Karl Krekeler
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations